Projecter hautnah – Nico Erpel

geschrieben am in der Kategorie Aus dem Agenturleben von

Seit ein paar Wochen unterstützt Nico das Projecter-Team tatkräftig als Werkstudent. Herzlich Willkommen! Im Interview mit Ines stellt er sich vor.

Ines: Hallo Nico. Du bist unser neues Projecter-Teammitglied und schon ein paar Wochen als Praktikant und nun als Werkstudent bei uns. Erzähl mal, wie ist dein erster Eindruck?

Nico: Hallo Ines, ich bin froh, dass ich mich für die Online Marketing Branche entschieden und bei Projecter beworben habe. Ich fühle mich seit dem ersten Tag super wohl und mit dem Team macht es auch viel Spaß. Ich habe in den ersten Wochen schon so viel lernen können. Da bekommt man das Gefühl, schon viel länger hier zu sein.

Ines: Schön das du dich bei uns wohlfühlst. Du studierst General Management. Wie kam es denn zu deinem Interesse am Online Marketing und wie bist du auf Projecter aufmerksam geworden?

Nico: Ich komme eigentlich aus der Film-Branche und durch das Masterstudium wollte ich meinen Wissensdrang zum Thema Wirtschaft stillen. Wir hatten dann ein Semester lang Marketing, aber eher das klassische und das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Da kommt einem das Wissen aus Film und Fernsehen auch zu Gute. Bei meiner Praktikumswahl musste ich dann schauen, wo ich mich zukünftig sehe. Zufällig las ich dann einen Facebook-Post von einer Projecter-Kollegin. Nach ein paar Recherchen wusste ich, dass ich unbedingt hier rein muss.

Ines:  Welche Onlinekanäle findest du denn am spannendsten?

Nico: Ich durfte schon für jeden Bereich ein paar Aufgaben erledigen und es ist gar nicht so leicht zu sagen, welcher Kanal spannender ist. Dennoch schlägt mein Herz mehr für SEO und SEA. Ich mag diese Kombination aus Kreativität, analytischer Arbeit und technischem Know-how. Es ist ein tolles Gefühl, wenn ein Kunde die Empfehlungen umsetzt und man nach einer gewissen Zeit eine positive Entwicklung mitverfolgen kann.

Ines: Und was machst du am liebsten wenn du nicht fürs Studium lernst oder spannende Aufgaben bei Projecter bearbeitest?

Nico: Gerade bin ich ziemlich laufbegeistert, woran Projecter wohl auch einen großen Einfluss hat. Vor allem bei dem schönen Wetter verbringe ich meine Zeit am liebsten in der Natur. Laufen, zu den vielen Leipziger Seen radeln oder mit Freunden im Park entspannen. Letztes Jahr wurde auch meine Begeisterung zum Wandern geweckt. Ein Kumpel hat mich mit zu einer Alpenüberquerung genommen und es war eine wahnsinnig tolle Erfahrung.

Nico in den Bergen

Sonst kann ich mich auch sehr für Musik begeistern. Ich suche nach vielen tollen Platten und gehe unglaublich gern auf Konzerte und Festivals. Es könnte bei mir eigentlich die ganze Zeit Musik dudeln.

Ines: Damit reihst du dich perfekt ins sportbegeisterte Projecter-Team ein. Und wie reiselustig bist du?

Nico: Sehr. Andere Länder und Kulturen kennenzulernen, finde ich immer spannend. Obwohl ich noch nicht so oft die Chance ergriffen habe, die Welt zu erobern. Da beneide ich meine Freunde schon manchmal, die einfach mal für ein Jahr ihren Rucksack geschnappt haben um ein Land oder Kontinent zu bereisen. Aber dafür ist man ja nie zu alt. Dennoch sind zwei- bis dreiwöchige Reisen mit einem Camper immer möglich. Dieses Jahr geht es zum Beispiel nach Andalusien. Darauf freue ich mich schon riesig.

Nico mit Kamera

Ines: Da sind wir auch schon bei unseren Standardfragen, wie reist du am liebsten, Backpack oder Hotel? Ich vermute ganz stark du tendierst zur ersten Option.

Nico: Ja, auf jeden Fall. Ich bin gern mobil und man kommt viel schneller mit den Einheimischen in Kontakt.

Ines: Norden oder Süden?

Nico: Ohje. Muss ich mich da wirklich festlegen? Von der Natur her auf jeden Fall Norden, vom Wetter her Süden.

Ines: Und noch so eine schwierige Frage: Sommer oder Winter?

Nico: Sommer ist schon eine feine Jahreszeit. Winter mag ich nur, wenn ich in den Bergen bin.

Ines: Strand oder Berge?

Nico: Puh. Auch nicht so leicht. Ich fühle mich aber in den Bergen schon ziemlich wohl.

Ines: Zum Schluss noch ein kleiner Blick in die Zukunft. Wie geht dein Lebenslauf weiter? Was hast du noch für Pläne?

Nico: Die nächste große Sache liegt schon vor mir…Masterarbeit. Das Thema steht schon und gerade freue ich mich auch darauf. Danach würde ich gern weiter im Online Marketing bleiben und mich in meinen Lieblingskanälen weiterbilden. Vielleicht ist auch noch dazwischen Zeit für eine Südostasien-Tour. Das will ich unbedingt noch machen.

Ines: Dann bedanke ich mich für das informative Interview und wünsche dir viel Erfolg bei all deinen Vorhaben und natürlich eine spannende Zeit bei Projecter.

Nico: Vielen Dank Ines, ich freue mich darauf.

Ines ist seit September 2010 als Assistenz der Geschäftsführung tätig. Mit ihrer langjährigen Berufserfahrung in den Bereichen Buchhaltung, Rechnungslegung und Kundenbetreuung sorgt sie für die Projecter-Büroorganisation.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Derartige Interviews finde ich super hilfreich, sinnvoll und informativ 🙂 Ich denke übrigens auch dass sportliches Interesse sowie Abenteuerlust zwei sehr spannende als auch motivierende Teile des Lebens sind! Viel Erfolg für die Masterarbeit Nico 😉