Recap zur OMfinCon am 08.06.2016 in Berlin

geschrieben am in der Kategorie Events,Aus dem Agenturleben von

Nach der positiven Resonanz aus dem letzten Jahr fand am 08.06.2016 die zweite OMfinCon in Berlin statt. Das exklusive Event der Finanz-Affiliate-Branche wird von financeAds organisiert. Rund 250 Teilnehmer trafen sich zum gemeinsamen Networking. Zudem gab es spannende Vorträge, neue FinTech Geschäftsmodelle und einen gemeinsamen Austausch in Workshops.

Tagesablauf

Bereits zum zweiten Mal brachte financeAds unter der Leitung von Hakan Özal Publisher und Advertiser der Finanzbrache in der Kulturbrauerei in Berlin zusammen. Das Event lockte mit spannenden Fachvorträgen zu SEO, Social Media und Insights aus dem financeAds Netzwerk. Zudem wurden neue und erfolgreiche Publisher vorgestellt und verschiedene Gründer präsentierten ihre FinTech-Entwicklungen.

Geschäftsführer Hakan Özal leitete souverän durch den Tag und das Programm. Networking wird bei der OMfinCon großgeschrieben. Während Frühstück, Lunch und Kaffee gab es genug Zeit zum gemeinsamen Austausch und der persönlichen Kontaktpflege.

Der offizielle Teil des Events endete schließlich mit der Auslosung der Gewinner der Tombola, bei der es als Hauptgewinn eine Reise zu ergattern gab. Im Anschluss konnten sich die Teilnehmer beim Flying Dinner weiter austauschen. Wer dann immer noch genug Energie hatte, konnte bis in die späten Stunden noch die Aftershow-Party besuchen.

Fachvorträge, Publisher-Vorstellungen & Workshops

Hakan stellte am Vormittag einige Insights aus dem fianceAds Netzwerk vor. So gab es z.B. eine Auflistung der Top 6 Advertiser aus dem ersten Quartal 2016 – für anwesende Publisher die perfekten Hinweise, in welche Advertiser sie noch mehr investieren sollten.

Hakan Özal OMfinCon

Zudem holte er diverse Gründer aus der FinTech-Szene auf die Bühne, die über ihre spannenden Innovationen im FinTech-Sektor berichteten. Sehr erwähnenswert ist FinReach: Ein Kontowechselservice, der Endkunden mit seiner Lösung den sehr manuell gestalteten Prozess des Kontowechsels abnimmt. Aktuell sind dort schon einige große Banken wie die DKB angebunden, weitere folgen in den kommenden Wochen und Monaten.

Auch erfolgreiche und neue Publisher aus dem financeAds Netzwerk kamen am Vormittag zu Wort. Neben einigen aus dem letzten Jahr bereits vorgestellten Publishern waren auch ein paar neue Kooperationen am Start. Darunter z.B. Netzsieger, ein seit Mitte 2014 existierendes Vergleichsportal, dass sich mit ausführlichen Produkttests (natürlich auch aus dem Finanzbereich) beschäftigt.

Zudem wurde fleißig zur OMfinCon getwittert:


So exklusiv wie das Event war auch die vorgestellte Studie von Christian B. Schmidt (Digitaleffects) zum Thema „Wo stehen deutsche Banken im Online Marketing?“. Sie umfasst eine Untersuchung der Online Marketing Aktivitäten und Erfolge von 40 Universal- und Kreditbanken. Die dort präsentierten Ergebnissen obliegen allerdings noch der Geheimhaltungspflicht, da sie erst in den kommenden Tagen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. So viel sei vorweg genommen: Die Studie zeigt, dass Filialbanken im Online Marketing doch sehr viel stärker aufgestellt sind als die eigentlich online-affineren Direktbanken. Ein überraschendes Ergebnis für financeAds und Christian B. Schmidt.

Nach dem Mittagessen wurden den Teilnehmern zwei verschiedene Workshops angeboten. Nicolas Sacotte beschäftigte sich mit „SEO 2016: Wie trete ich die Reise an?“. In 45 Minuten konfrontierte er Publisher und Advertiser mit geballtem SEO-Wissen und einigen Anekdoten aus der Praxis. Er beschrieb ausführlich die „Reiseutensilien“, die beide Gruppen im Gepäck haben sollten, um im SEO und Content Marketing 2016 erfolgreich zu sein. Dabei hob Nicolas mehrmals besonders hervor, dass man sich auch Gedanken zu Platzierungen über die Google-SERPs hinaus machen sollte. Hintergrund für den Hinweis ist die Evolution der Suchergebnisse. Zum einen entwickelt sich Google von der Suchmaschine zur Findmaschine, da in vielen Fällen keine organischen Suchergebnisse mehr „above the fold“ erscheinen, sondern erst Anzeigen und Googles Knowledge Graph. Zum anderen gibt Google nicht immer die hilfreichsten Suchergebnisse aus und andere Dienste wie z.B. Apples Siri liefern dem User besser aus, was er sucht. Wer das gern mal an einem Beispiel sehen möchte, der sollte Googles Suchergebnisse (sowohl Desktop als auch mobil) zu „ich brauche Geld“ mit der Antwort von Siri vergleichen.

Nicolas Sacotte OMfinCon

Die Besucher des Workshops „Affiliate-Perfection: Optimierungs-Möglichkeiten im Performance Marketing“ diskutierten gemeinsam mit der DKB und Hakan in einer Podiumsdiskussion konkrete Fragestellungen zum Workshop-Thema.

Am späten Nachmittag gab Jan Stranghöner noch wertvolle Tipps und Tricks für Facebook & Instagram Ads. Zur aktuellen Rechtssprechung bezüglich Influencer Marketing berichteten Florian Frech und Jenny Hubertus.

Fazit

Die OMfinCon bietet die ideale Möglichkeit zum gemeinsamen branchenspezifischen Networking. Das Event war gut durchorganisiert und bot den Teilnehmern ein Rund-um-Angebot an interessanten Fachvorträgen gekoppelt mit angenehmer Networking Atmosphäre und einem unterhaltsamen Abschluss.

Christin OMfinCon

financeAds ist ein gut organisiertes Team und zudem ein Netzwerk, mit dem wir sehr gerne zusammenarbeiten. Wir wünschen alles Gute zum diesjährigen 10. Jubiläum und weitere erfolgsversprechende Jahre! Wir sehen uns sicher spätestens auf der nächsten OMfinCon 🙂 .

 

Christin ist seit Dezember 2014 bei Projecter und inzwischen als Senior Specialist SEO tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der technischen Suchmaschinenoptimierung und in der effizienten Gestaltung von Analyseprozessen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Lieben Dank für den Beitrag.
    aber jetzt hast Du ja das Geheimnis verraten 😉