Facebook Spiele: Top 5

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Immer mehr Leute „verschwenden“ Ihre Zeit mit Facebook Spielen – und ich bin einer von ihnen 😉 Alle Facebook-Nutzer wissen wovon ich spreche, wenn es um die Statusberichte von Facebook Spielen geht, die mehr und mehr den Newsfeed zuspammen. Während die Mitspieler tolle Vorteile aus den veröffentlichten Spielen ziehen können, kostenlose Geschenke oder z.B. einen gestrandeten Wal adoptieren, sind die Nicht-Spieler zunehmend genervt.

Alle Spiele zielen auf den Community Gedanken: bist du allein, bist du nichts. Hast du Freunde, gehört dir die Welt. Deswegen auch der Schwall an Statusmeldungen. Denn nur mit 10 Freunden gibt es ein größeres Grundstück, um noch mehr Kühe zu melken und nur wenn du Fan der Seite des Spiels wirst, gibt es den „special Clownfish“.

Der Suchtfaktor spielt hierbei eine große Rolle. Bei allen Spielen geht es am Anfang immer recht schnell voran um kurzfristige Erfolge zu erzielen (auch ohne Freunde). Hat man sich dann etwas aufgebaut und sieht, was man mit mehr Geld und Freunden erreichen könnte, ist das Aufhören nicht mehr so leicht. Erst recht nicht, wenn man schon immer mal auf einem Bauernhof oder einer einsamen Insel leben wollte. So identifizert man sich immer mehr mit der Welt, in der ja auch die ganzen „Freunde“ leben.

Natürlich kann man nicht sagen, welches Facebook Spiel das beste ist, deswegen habe ich 5 unterschiedliche Facebook Spiele zusammengetragen. Sortiert nach meinem Geschmack und Spielerfolg:

5. Farmville
Farmville
Wahrscheinlich das bekannteste aller Facebook Spiele. Nicht umsonst gründen Gegner Unmengen an Facebook Gruppen mit Namen wie „Schick mir noch einmal eine Farmville-Anfrage und ich fackel‘ deine Farm ab“. In dem Spiel geht es darum, eine Farm zu errichten, auf der sich die unterschiedlichsten Tiere, Bäume, Häuser, Felder und andere Pflanzen tummeln. So ziemlich alles bringt Geld und das sollte reinvestiert werden um weiter zu expandieren. Je größer die Farm, umso mehr Geld bringt sie und um so größer kann sie werden. Ein Teufelskreis. Farmville ist eins der Spiele, die ich kenne, mit den meisten und kreativsten Updates. Es wird ständig weiterentwickelt, um auch die User in höheren Leveln neben dem ackern, sähen und ernten bei Laune zu halten.

Spiele mit ähnlichem Prinzip und teilweise sogar noch netterer Idee sind „Happy Aquarium“ und „Happy Island“ (mit dem einsame Insel Prinzip).

4. Brain Buddies
braind buddies
Brain Buddies ist ein Spiel mit vielen kleinen Tests rund um den IQ. Vier Themenbereiche und pro Bereich 3-4 unterschiedliche Spiele testen den Facebook User auf seine Intelligenz. Das Spiel wäre ohne die Community sicher nicht halb so interessant, da hier der Konkurrenzkampf – wer ist schlauer – immer wieder angetrieben wird.

3. Chain RXN

chain rxn
Alles andere als komplex und kompliziert ist das Spiel Chain RXN. Und das Beste: man braucht keine Community, keine Freunde – man kann einfach mal für sich ein kleines Spiel zwischendurch spielen. Ziel ist es herumfliegende Punkte einzufangen. Die Schwierigkeit steigt von Level zu Level. Sogar ein Ende gibt es hier, im Gegensatz zu unendlichen und immer größer werdenden Farmen und Inseln. Mit Level 12 ist das Spiel zu Ende und man kann seinen Highscore betrachten.

2. Treasure Madnessy
treasure madness

Bei Treasure Madness schlüpft man in die Rolle des Schatzsuchers. Mit Schaufel, und in späteren Leveln Spitzhacke und Gummistiefeln bewaffnet, schlägt man sich über die verschiedensten Landkarten, welche man selbst wählen darf. Anhand von Goldvorkommen und liebstem Grab-Untergrund entscheidet sich der Schatzsucher und macht sich auf die Suche. Man stößt auf Gold, kleine Spiele, bei denen man kräftestärkende Früchte gewinnen kann, und vieles mehr.  Hier kann man auch Gruppen von Schatzsuchern bilden und gemeinsam die Schätze der Welt finden.

1.Bubble Islands
bubble

Dieses Spiel ist mein absoluter Favorite. Das liegt aber auch an der Art des Spieles. Mit verschieden farbigen Bällen andere Bälle auflösen, bevor sie den Boden berühren. Drei gleichfarbige Bälle müssen zusammengebracht werden um sie zum Ab- und Auflösen zu bringen. Gegliedert ist das Spiel in verschiedene Levels. Während der Anfang noch leicht ist, wird es immer anspruchsvoller und so hängt man auch mal mehrere Abende im gleichen Level. Hier werden keine Freunde benötigt – ich bin dann doch eher der Allein-Spieler, man kann sich aber mit den anderen vergleichen und sieht genau wieviele Spiele der andere schon gemacht hat.

Auch sehr beliebte Spiele, zu denen ich noch nicht so den Einstieg (und auch keine Zeit) gefunden habe, die aber in diesem Zusammenhang genannt werden sollten, sind „PetSociety“, „Mafia Wars“ (bei Fragen hierzu, könnt ihr euch an Katja wenden 😉 )

In diesem Sinne:
„Stefanie found a beautiful Perfect Bunch of Daffodils and wants to share it with you!“

Stefanie war seit Januar 2009 Key Account Manager bei Projecter und hat auch vorher schon im Online Marketing gearbeitet. Als Head of SEM war sie u.a. für den Bereich Keyword Marketing zuständig.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Grins … ich bin ja eher der Mafiaspieler 😉 Bei den anderen bleibe ich meist nur kurz hängen. Wobei ich gestern doch auch mal bei bubble islands hängen geblieben bin.

  2. Ja sehr gut, ich hoffe du bleibst dabei. Wenn dich die Sucht nicht schon ergriffen hat 😉