Projecter Team

Google-Ads-Hilfe: Liste mit negativen Keywords anlegen

Zu einem gut ausgebauten AdWords Account gehören negative (oder ausschließende) Keywords dazu. Sie verhindern bei bestimmten Suchanfragen eine Anzeigenschaltung. Vorab müssen diese ausschließenden Keywords von Werbetreibenden definiert und im Adwords-Account eingepflegt werden. Kommen diese Keywords dann in einer Suchanfrage vor, wird keine Anzeigenschaltung ausgelöst. So dienen negative Keywords dazu, Kosten zu sparen und irrelevanten Traffic zu verringern. In diesem Beitrag verraten wir euch, wie ihr bei dabei vorgeht.

Negative Keywords lassen sich auf Anzeigengruppen- und Kampagnenebene hinzufügen. Im Google Ads Account gibt es ein Tool um Listen mit negativen Keywords anzulegen und Kampagnen zuzuordnen.

How to: Listen mit negativen Keywords anlegen

1. Im Google-Ads-Konto in der linken Sidebar unten „gemeinsam genutzte Bibliothek“ auswählen.

Negative Keywordlisten Schritt 1

2. Den Menüpunkt „auszuschließende Keywords für Kampagne“ auswählen.

3. Auf den roten Button „+ Liste“ klicken

Negative Keywordlisten Schritt 3

4. Nun oben einen Namen für die Liste definieren. Im unteren Feld die einzelnen, negativen Keywords untereinander auflisten.

Negative Keywordlisten Schritt 4

5. Ist die Liste fertig, auf „Speichern“ klicken.
Auf diese Weise lassen sich verschiedene Listen anlegen.

Ideen für Listen mit ausschließenden Keywords

Einige Ideen für Listen mit ausschließenden Keywords könnten sein:

Listen mit ausschließenden Keywords den Kampagnen zuordnen:

Zuletzt müssen die erstellten Listen mit den negativen Keywords den gewünschten Kampagnen zugeordnet werden.

Dazu die Liste auswählen und den Button „Für Kampagnen übernehmen“ klicken. Jetzt lassen sich Kampagnen bestimmen, bei denen die Liste angewandt werden soll.

negative Keywordlisten für Kampagnen

Eine zweite Möglichkeit, der Kampagne eine Liste mit ausschließenden Keywords zuzuordnen besteht in dem Tab „Keywords“ in der normalen Kampagnenübersicht.

negative Keywordlisten Kampagnenübersicht

Unter den eingebuchten Keywords „auszuschließende Keywords“ wählen, dann rechts auf „Keyword-Listen“ klicken. Nun kann man der Kampagne, in der man sich aktuell befindet, eine gespeicherte Keyword-Liste hinzufügen.

Uns interessiert, in welchem Umfang ihr negative Keyword-Listen nutzt. Wir freuen uns auf eure Kommentare!

guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
AdWords-Hilfe: Liste mit negativen Keywords anlegen - E-COMMERCE-NEWS.NET
vor 6 Jahren

[…] AdWords-Hilfe: Liste mit negativen Keywords anlegen […]

NDTMED
NDTMED
vor 6 Jahren

Hi Leute!
Ein schöner Artikel.
Danke für die Infos. Ich habe mir auch schon mal drüber Gedanken gemacht
Beste Grüße 😉

Christian
Christian
vor 4 Jahren

Hallo Julia,
danke für den Tipp mit mehreren Listen, das würde bei mir auch Sinn machen, da ich bislang nur 1 große Liste habe.
Aber: ich kann unter „Gemeinsame Bibliothek“ lediglich eine Liste anlegen und dieser Keywords hinzufügen. Aber nicht mehrere Listen anlegen. Hat sich die Funktion geändert?
Viele Grüße

Christian
Christian
vor 4 Jahren
Antwort an  Christian

Oh, hat sich erledigt! Danke aber wie gesagt für den kreativen Input.