Laura Nelle

SEA Auslese Juli 2020

Die Sommerferien sind da! Doch Google gönnt sich in diesem Jahr keine Pause am Badesee, sondern erfreut uns mit Updates für Smart Shopping Campaigns und dem Google Ads Editor sowie Produktankündigungen, die uns noch in diesem Jahr erwarten. Mehr dazu gibt es wie gewohnt in unserer SEA Auslese.

Google Ads

Attribute in Shopping-Ads

Google testet aktuell verschiedene Attribute in den Shopping-Ads. Der Test soll bereits auf Mobilgeräten ausgerollt sein und nun auch für Desktop getestet werden. Angezeigt werden Attribute wie beispielsweise “Material”. Als To-Dos für die kommende Zeit nehmen wir uns mit: Feeds kontrollieren und Google-Attribute optimieren. Entdeckt wurden die Attribute im Bereich Bekleidung. Jedoch könnte die Neuerung auch für weitere Branchen wie Möbel und Lebensmittel interessant sein. 

SEA Auslese Juli 2020 Attribute in Shopping Ads

Updates für Smart Shopping Campaigns (SSC)

Informationen hervorheben

SSC erhalten künftig mehr Möglichkeiten, Produkte visuell hervorzuheben. So wurde bereits in den USA eine Funktion implementiert, mit der Informationen wie “kostenloser Versand” oder “schneller Versand” eingebunden werden können. Die Funktion soll die durchschnittliche Conversion Rate um 9% erhöht haben. 

SEA Auslese 2020_Informationen in SSC hervorheben

Visuelle Möglichkeiten

Weiterhin halten auch Carousel Ads Einzug in SSC. Dynamisch werden hier die relevantesten Produkte angezeigt, um dem Nutzer ein neues Einkaufserlebnis zu bieten. Auch Videos sollen noch in diesem Jahr in SSC eingebunden werden können. Die Bewegtbilder sind für die Ausspielung im Display-Netzwerk vorgesehen. 

SEA Auslese Juli 2020 Carausal Ads in SSC

Fokus Neukundengewinnung

Doch das sind noch nicht alle Neuerungen. SSC können bald auch auf Neukundengewinnung ausgerichtet werden. Hierfür kann das Zielvorhaben in den Kampagneneinstellungen ergänzt werden. Es muss lediglich ein Conversion-Wert für Neukunden-Abschlüsse definiert werden. 

SEA Auslese Juli 2020 Neukundengewinnung in SSC

Werbeaktionen stärker einbinden

Zu guter Letzt können sich Werbetreibende in Deutschland, Australien, Indien, Frankreich, den USA und dem Vereinigten Königreich für Merchant Promotions bewerben. Die in der Darstellung überarbeitete Funktion ermöglicht es, Werbeaktionen in Shopping Ads stärker hervorzuheben. Interessierte können sich über dieses Formular registrieren.

SEA Auslese Juli 2020 Werbeaktionen bei SSC stärker einbinden

Überarbeitung der Conversion-Kategorien

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, erfolgt nun die Überarbeitung von Conversion-Aktionen in Google Ads Konten. Die Umstellung der Kategorien kann ebenfalls manuell erfolgen. Die neuen Auswahlmöglichkeiten brechen die bisherigen Kategorien “Lead” und “Kauf” weiter auf und schaffen die Basis zum Tracking von Micro Conversions wie “Route berechnen” oder “Angebot anfordern”. Die Umstellung der Conversions zieht einige Vorteile nach sich: Zum einen können nun die Phasen der Customer Journey detaillierter abgebildet werden, zum anderen öffnet sich für Unternehmen, deren sonstiges Conversion-Volumen eher gering ausfiel, nun auch die Möglichkeit Smart Bidding zu nutzen. 

SEA Auslese Juli 2020 Überarbeitung der Conversion-Kategorien

Local: Ausgewählte Standorte hinzufügen

Über das Google Ads Interface ist es nun möglich, Standorterweiterungen ohne Google MyBusiness-Verknüpfung zu erstellen. Die Option “ausgewählte Standorte hinzufügen” ist vor Kurzem in einigen unserer Konten aufgetaucht. Über die Option können aus einer Liste mit Geschäften von Ketten die passenden Einträge ausgewählt werden. Einzige Voraussetzung ist das Vorhandensein des passenden Landes und der passenden Kette.

SEA Auslese Juli 2020 Google Ads Standorte hinzufügen

Google Ads Editor Update

Im Juni erhielt der Google Ads Editor das Update auf die Version 1.4. Folgende Neuerungen wurden umgesetzt:

Kombinierte Zielgruppen

Kombinierte Zielgruppen können von nun an im Editor bearbeitet werden. Das bedeutet, sie können Kampagnen oder Anzeigengruppen zugewiesen oder entfernt werden, jedoch nicht neu erstellt.

Empfehlungen

Über den Editor können jetzt konto-weit Empfehlungen angewendet werden. 

Lokale Kampagnen

Auch Lokale Kampagnen sind jetzt im Editor verfügbar. 

Verbesserte Fehlermeldungen

Fehler, die vor dem Upload der Änderungen angezeigt werden, werden zukünftig mit verbesserten Meldungen sowie einem Link zu hilfreichen Artikeln versehen. 

Kampagnenübergreifende Berichte für RSAs

Sehnlichst haben wir auf diese News gewartet: Responsive Suchanzeigen können nun auf Kampagnenebene ausgewertet werden. Zu finden ist der Assetbericht über den Navigationspunkt “Suchkampagnen” unter “Anzeigen und Erweiterungen” und “Assets”. Ausgewertet werden kann so, welche Texte in wieviel Anzeigen verwendet wurden, an welcher Stelle sie eingebunden sind sowie die Leistungsbewertung der Assets. Übliche Kennzahlen wie Impressionen, Klicks oder Conversions können jedoch weiterhin nicht ausgewertet werden. 

SEA Auslese Juli 2020 Kampagnenübergreifende Berichte für RSAs

Mehr YouTube-Werbung

YouTube reagiert auf aktuelle Entwicklungen seiner Plattform: Während die YouTube-Nutzung seit Beginn der Pandemie gestiegen ist, sanken die Investitionen von Werbetreibenden. Die Folge? Seit dem 27. Juli wurde die Schwelle für Unterbrecherwerbung in YouTube-Videos von 10 Minuten auf 8 Minuten gesenkt. Besonders nervig für Content-Ersteller, die explizit keine Unterbrecherwerbung wünschen: Die Änderung betrifft auch alle bereits hochgeladenen Videos. Wer weiterhin keine Werbung zwischen seinen Inhalten wünscht, muss diese Funktion erneut manuell im Konto für jedes einzelne Video deaktivieren. 

Microsoft Advertising

Stock Photos

Microsoft Advertising verkündete im vergangenen Monat seine Zusammenarbeit mit Shutterstock. Die Foto-Bibliotheken können für die Erstellung von Bilderweiterungen und Microsoft Audience Ads genutzt werden. Auf diese Weise sollen Werbetreibende unterstützt werden, die wenig bis kein eigenes Bildmaterial zur Verfügung haben.
Die Neuerung steht aktuell nur Nutzern in den USA und UK zur Verfügung, die an Microsofts Beta zum Microsoft Audience Network teilnehmen. 

Kurz-News & Leseempfehlungen

Das optimale Consent Cookie Banner

Aktuell arbeiten viele Website-Betreiber an ihren Cookie-Bannern, um möglichst DSGVO-konform Nutzerdaten erfassen zu können. Damit Performance- und Marketingmaßnahmen nicht zu stark beeinträchtigt werden, hat KonversionKraft einige wichtige Punkte zu Cookie Bannern zusammengetragen. 

Google Swirl 3D Ads

Werbetreibende können dank Google Swirl ab sofort 3D-Anzeigen für Display und 360-Grad-Video-Kampagnen schalten. 

Google verrät Display Margen

Auf Forderungen der US-Behörden verrät Google erstmals seine eigenen Gewinnmargen für Display-Kampagnen. 

Adference – SEA Automatisierung

Einen spannenden Test haben die Kollegen von Adference und adSoul gefahren. Sie untersuchten, wie die eigene Kampagnen-Optimierung nach Entitäten gegen Googles Smart-Kampagnen abschneidet. Die interessanten Ergebnisse wurden in einem Whitepaper zusammengefasst.

Einführung in Skripte

Wer sich die Arbeit in SEA-Konten erleichtern möchte, greift auf Automatisierung zurück. Als beliebtes Mittel gelten hier Skripte. Doch welche Skripte gibt es und wofür kann ich diese nutzen? Eine Übersicht über einige Varianten finden sich in folgendem Beitrag

Update der Google Ads Übersichtsseite

Auf der Google Ads Übersichtsseite können nun sowohl Empfehlungen, als auch der Optimierungsfaktor eingesehen werden. Auch neue Kampagnen können über das Interface jetzt erstellt werden. Zudem ist es nun möglich, die gesamte Übersichtsseite oder einzelne Karten herunterzuladen. 

Countdown-Funktion in RSAs

Die bekannte Countdown-Funktion kann ab jetzt auch in Responsiven Suchanzeigen genutzt werden. 

Channacademy

Das Feedmanagement-Tool Channable startete im vergangenen Monat seine eigene Online-Lernplattform.

Schreiben Sie einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.