Mobiles Nutzerverhalten: Diese Studien solltest du kennen!

Hat lokale Suchmaschinenoptimierung tatsächlich Relevanz? Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist in vielerlei Hinsicht eine Fleißarbeit. Lohnt es sich, diesen Aufwand zu betreiben?
Zur Beantwortung muss man sich folgendes vor Augen halten: Bei lokaler Suchmaschinenoptimierung geht es nicht nur darum, dass ein Kunde, der zu mir möchte, meine Öffnungszeiten möglichst schnell findet. Es ist in starkem Maß eine Optimierungsmaßnahme, die dem veränderten Nutzungsverhalten vieler potenzieller Kunden durch den Gebrauch von Smartphones und Tablets Rechnung trägt.
Der Markt ist voll von Studien zum mobilen Nutzerverhalten. Und selbstverständlich: Es ist vorhersehbar, dass Google Studien zum Ergebnis kommen, dass die lokale Anzeigenschaltung ein ganz tolles Produkt ist und 1&1 zu dem Fazit kommt, dass Einträge in Branchenverzeichnissen den Unternehmenserfolg steigern und deshalb 1&1 List Local im Abo der perfekte Service ist. Dennoch ist der Grundtenor eindeutig und die meisten Unternehmen, die die Studien veröffentlichen, geben zumindest Auskunft über die Art und Weise der Datenerhebung.

  1. Fakten über die Verbreitung und Nutzung von Mobilgeräten.
  2. Wie äußert sich die lokale Suche auf Mobilgeräten?
  3. Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten in Deutschland zum anglikanischen Raum?
  4. Welche Rolle spielen Bewertungen?
  5. Kurzmomente in der mobilen Customer Journey sind entscheidend.

1. Fakten über die Verbreitung und Nutzung von Mobilgeräten

Fotostudio "Life without smartphones"
Life without smartphones – in pictures, Fotostudie von Eric Pickersgill

Allein die Vorstellung einer Welt ohne internetfähige Mobilgeräte spricht schon Bände. Die kleinen Geräte sind mittlerweile ständige Begleiter geworden und haben sich als Helfer (und auch Störfaktor) in vielen Lebenslagen etabliert.
Die Studie Mobile Effects der ForwardGroup wird jährlich durchgeführt und ermöglicht es so, Entwicklungen nachzuvollziehen.

Die Daten wurden im deutschsprachigen Raum erfasst.

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

Zumindest die Daten der generellen Smartphone Nutzung bis zum Jahr 2014 lassen sich durch Daten der Initiative D21 und TNS Infratest verifizieren und unterstreichen die Qualität der Daten. Die in der Studie 2014 im ersten Quartal ermittelten 54,8% Smartphone-Nutzung in Deutschland können, wie in der folgenden Grafik zu sehen, bestätigt werden.
Statistik Nutzer mobiles Internet

Die Studie der Initiative D21 und TNS Infratest bietet darüber hinaus noch viele weitere interessante Fakten und kartographiert dabei den Wandel zur digitalen Gesellschaft.

Interessante Fakten zur mobilen Internetnutzung zusammengefasst:

2. Wie äußert sich die lokale Suche auf Mobilgeräten?

Zwei neuere Studien, die auch die Datenerhebung transparent darstellen, geben hierzu nähere Auskunft. Zum einen verfasste das Marktforschungsinstitut Ipsos MediaCT im Auftrag von Google die Local Search Study. Zum anderen die Local Search Usage Study, die von den Unternehmen 15miles, Neustar und Localeze in Auftrag gegeben und vom Marktforschungsinstitut comScore durchgeführt wurde.

Local Search Study

Auch wenn das PDF mit DE im Footer gekennzeichnet ist, ist die Erhebung der Datenbasis im amerikanischen Raum erfolgt.

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

Local Search Usage Study

Die Studie stützt sich auf Daten, die im anglikanischen Raum erhoben wurden.

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

3. Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten zu Deutschland?

Die bisher vorgestellten Studien waren teilweise stark auf den amerikanischen Markt fokussiert. Die öffentlich zugänglichen Daten, die auch tatsächlich in Deutschland erhoben wurden, sind im Gegensatz dazu weniger umfangreich. Lediglich 1&1 hat für den europäischen Raum eine Studie zur Untersuchung des lokalen Suchverhaltens in Auftrag gegeben, die auch konkrete Daten zu Deutschland enthält. Leider wurde die Studie bisher nicht in vollem Umfang sondern in Häppchen veröffentlicht. Aus diesem Grund sind Art und Umfang der Datenerhebung nicht zu beurteilen.

Die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst:

Die veröffentlichten Daten zeichnen kein wesentlich anderes Bild als es die amerikanischen Studien tun. Es muss maximal die These in Erwägung gezogen werden, dass die Intensität der lokalen Suche in Deutschland noch nicht das Level des amerikanischen Raums erreicht hat.

4. Der Einfluss von Bewertungen

Bewertungen in der lokalen Suche
Wie der Screenshot zeigt, ist eine lokale Suche ganz eng mit Bewertungen verknüpft. Wie in Teil X unserer Serie bereits erläutert, sind Bewertungen ein wichtiger Ranking-Faktor für die lokale Suche. Doch wie wirken sich die Bewertungsinhalte auf das Kundenverhalten aus?
Hierzu gibt das Local Consumer Review Survey von BrightLocal Auskunft.

Die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst:

5. Kurzmomente in der mobilen Customer Journey sind entscheidend

Das Smartphone als täglicher Begleiter verändert nicht nur die Art und Weise wie und wo wir nach Informationen suchen. Es verändert auch, wie wir Informationen konsumieren und wann wir für Botschaften empfänglich sind. Dieser Tatsache widmet sich die Google Studie “Micro-Moments as the new battleground”.

Die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst:

Wer zukünftig online erfolgreich sein will, muss sich auf das veränderte Nutzungsverhalten der mobilen Nutzer einstellen. Es gilt präsent zu sein, sobald sich ein Informationsbedarf durch eine Suche äußert, sonst besteht die Gefahr, dass der Kunde verloren geht. Die lokale Suche ist einer dieser vielen Kurzmomente, in der sich ein Unternehmen durch Präsenz und möglichst präzise Informationen und guten Bewertungen positiv ins Spiel bringen kann.

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
Mobiles Nutzerverhalten: Diese Studien solltest du kennen! - E-COMMERCE-NEWS.NET
vor 5 Jahren

[…] Mobiles Nutzerverhalten: Diese Studien solltest du kennen! […]

Andy
Andy
vor 5 Jahren

Nicht besonders verwunderlich die Studie… Smartphones ersetzten bei manchen heute fast alles 😉