Affiliate Auslese Mai 2017

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Es ist wieder soweit: in der neuen Auslese findet ihr alle Neuigkeiten der Affiliate Branche. Zunächst wollen wir aber auf eine Herzensangelegenheit hinweisen:

Affiliate Umfrage 2017

Zuletzt haben wir 2015 im Rahmen unseres Affiliate Marketing eBooks Version 2.0 eine große Umfrage unter Affiliates durchgeführt. Die Ergebnisse findet ihr im Buch. Nun möchten wir wissen, was sich seitdem getan hat und würden uns freuen, wenn möglichst viele Affiliates an der Umfrage teilnehmen. Es gibt auch etwas Spannendes zu gewinnen: Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei Amazon Echo Dots sowie Exemplare unseres Affiliate eBooks. Zur Teilnahme an der Umfrage und dem Gewinnspiel geht es hier lang:

Projecter Affiliate Umfrage 2017

Publisher

Das Amazon PartnerNet wurde gefacelifted

Was längst überfällig war, ist im Mai passiert. Das Interface des Amazon PartnerNet hat ein neues Gesicht bekommen und wirkt gleich viel ansprechender. Die Neuerungen in Kürze:

  • Echtzeitstatistiken (Daten sind etwa nach einer Stunde verfügbar)
  • neues Widget-Tool, welches das Erstellen „ähnlicher Widgets“ ermöglicht
  • optische Anpassungen

Damit sind die Neuigkeiten erst einmal überschaubar. So viel hat sich schlussendlich nicht geändert. Etwas erschreckend ist, dass das neue Interface nicht responsive ist. Hier sollte Amazon unbedingt nachliefern. Eine Zusammenfassung der Neuerungen wurde bei Peer Wandiger erspäht.

Neues Interface des Amazon PartnerNet

Übrigens kann man auch zur klassischen Ansicht zurückwechseln, allerdings nicht ohne einen Grund anzugeben. 😉

Passend dazu gab es im Mai ein Interview mit den Kollegen von Amazon, die das Programm und ihre Philosophie vorstellen.

Zahlreiche Learnings in der Nischenseitenchallenge

Ein bisschen fühlt man sich wie bei Big Brother, wenn man die aktuellen Status-Updates der Nischenseitenchallenge 2017 von Peer Wandiger liest. Allerdings verbergen sich in den Berichten wertvolle Erfahrungen direkt aus der Praxis, die gerade für Neueinsteiger sehr interessant sind. Auch die verschiedenen Strategien der Teilnehmer sind spannend und machen direkt Lust, ein neues Affiliate Projekt zu starten.

Neun Affiliate Marketing Mythen

Einer der bekanntesten Affiliates Charles Ngo hat auf seinem Blog neun Mythen zusammengefasst, mit denen sich Affiliate Marketing herumschlagen muss. Dabei entkräftet er alle und liefert motivierende Worte für Affiliates, die nicht beim ersten Versuch den Lucky Punch landen konnten. Also: Affiliate Marketing bietet immer noch Platz für neue Modelle, Affiliate Marketing Kampagnen sind keine Glückssache und man kann auch ohne ausschweifende Programmier-Skills erfolgreiche Projekte starten.

Affiliate Marketing für Startups

Auf starting-up.de erschien ein Artikel, der sich mit den Pros und Cons von Affiliate Marketing für Startups beschäftigt. Speziell richten sich die Gedanken an Website-Betreiber, die mittels Affiliate Marketing Geld verdienen wollen. Dabei kann man die Beschränkung auf Startups getrost weglassen, ohne dass der Artikel seine Gültigkeit verliert. Insgesamt ein sehr guter Überblick über Pros wie geringe Investitionskosten und eine zielgenaue Kundenansprache, aber auch Herausforderungen wie das hohe Risiko oder Datenschutzhürden.

Vier unterschätzte Platzierungsmöglichkeiten für Affiliate Links

Das zuletzt von Awin akquirierte US-Netzwerk ShareASale gibt in einem kurzen und knackigen Post eher unerfahrenen Affiliates ein paar Ideen mit auf den Weg. Die klassischen Banner sehen Neulinge oft als das wichtigste Element in der Generierung von Provisionen. Dabei gibt es durchaus interessantere Alternativen, wie z.B. Trackinglinks unter YouTube Videos.

Merchants

Influencer Marketing auf Performance Basis

Auf internetworld.de hat Markus Kellermann einen Artikel über Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Influencern im Affiliate Marketing veröffentlicht. Neben den großen und teuren Influencern, wie man sie in anderen Marketingkanälen kennt, wird auf Microinfluencer eingegangen, die mit themennahen Seiten und YouTube-Channels zwar keine riesige Reichweite haben, aber die passende Zielgruppe auf Performance-Basis erreichen können. Daneben werden auch Technologien genannt, die vor allem bei Instagram die aktuelle Problematik mit der Produktverlinkung kompensieren: Das sind z.B. liketoknowit oder auch stylepick. Aus eigener Erfahrung wissen wir leider, dass diese Workarounds neue Fallstricke mit sich bringen. Für YouTube gibt es ein ähnliches Pendant: stuffwe.love. Auch wird auf die Wichtigkeit der detaillierten Planung sowie die Authentizität des Influencers hingewiesen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Influencer Marketing

Passend zu diesem Thema hat unser Kollege Fabian Meister im Mai eine Blogserie zum Thema Influencer im Affiliate Marketing gestartet. Der erste der drei Beiträge beschäftigt sich mit grundlegenden Begrifflichkeiten sowie den auch von Markus Kellermann angesprochenen detaillierten Vorbereitungen einer Kampagne.

Telco Trends 2016

Awin lässt es sich nicht nehmen, das nächste Themenfeld zu inspizieren und hat im Mai die Telco Trends 2016 veröffentlicht. Im Rahmen der Erhebung wurden zahlreiche Partnerprogramme untersucht und daraus generelle Entwicklungen abgeleitet. Eine Kurzzusammenfassung sowie die Download-Möglichkeit findet sich hier.

telco trends

Telco Trends 2016 [Quelle: Awin]

Der Publisher Spottster gibt auf

Zum 29.5.2017 wurde das Portal Spottster eingestellt. Auf dem Portal konnten sich Nutzer Produkte in einer Wunschliste speichern und wurden informiert, sobald der Wunschpreis erreicht wurde oder es eine entsprechende Aktion dazu gab. Der Grund für das Aus liegt offenbar im technischen Aufwand und einem zu geringen Wachstum. Wir bedanken uns dennoch für erfolgreiche Kampagnen und wünschen Freya und Tobias von Spottster alles Gute für das nächste Projekt.

Sonstiges

Ein neues WordPressupdate gefährdet Provisionen

Die neue WordPressversion 4.7.4 bringt ein neues „Feature“ mit sich, das besonders Affiliates sehr stören sollte, sich im nächsten Schritt aber natürlich auch auf Merchants auswirkt. Damit wurde eine Sicherheitslücke geschlossen: Wenn man nach dem Update Links mit target=“_blank“ Attribut nutzt, fügt WordPress automatisch die Attribute rel=“noopener noreferrer“ hinzu, was dazu führt, dass kein Referrer mehr übergeben wird. Das ist für ein Sale-Tracking weniger relevant, da zumeist die Trackinginformationen als GET-Parameter übergeben werden. Speziell bei CPC-Vergütungen wird aber – um Fraud vorzubeugen – oft der Referrer ausgewertet. Dies ist nach obigem Vorgehen nicht mehr möglich, folglich können keine CPC-Provisionen mehr ausgeschüttet werden.

Allerdings gilt:

  • „noopener noreferrer“ wird nur hinzugefügt, wenn man Links im HTML-Editor bearbeitet, im normalen Textmodus nicht.
  • „noopener noreferrer“ werden nur angefügt, wenn neue Texte nach dem Update veröffentlicht oder neu gespeichert wurden. Alte Texte bleiben also davon unberührt.

Affilinet Developer Hub geht live

Programmierer kennen das Problem, dass die Informationen aus der Marketingabteilung zum Einbau von Pixeln oft lückenhaft sind. Dann versucht man, sich zunächst selbst Informationen zu besorgen. Sind diese Infos nicht vorhanden, verzögert sich die Implementierung aufgrund längerer Kommunikationsketten. Damit Programmierer nun auch ohne Login an Dokumentationen und Hilfeseiten kommen, hat Affilinet seinen Developer Hub gelauncht. Dort gibt es alle Informationen zu technischen Aspekten für Publisher und Merchants ohne Login.

Stiftung Warentest schießt weiter gegen Fake-Testseiten

Das bereits Anfang des Jahres aufgekommene Thema ist noch nicht abgearbeitet. Auf welt.de werden die Problematiken nun auch außerhalb der Branche aufbereitet. Nach wie vor geht es darum, dass viele Seiten, die sich als „Testseiten“ bezeichnen, eigentlich gar keine Tests durchführen, sondern nur Produktinformationen aufbereiten und eventuell noch Nutzerbewertungen anderer Portale aggregieren. Der Artikel gibt noch einmal einen breiten Überblick für jene, an denen das Thema vorbeiging.

Ve Interactive hat erfolgreich einen Insolvenzprozess durchlaufen

Der Publisher Ve Interactive, der sich hauptsächlich mit Onsite-Advertising beschäftigt, hat im Mai bekannt gegeben, dass die Ve Interactive Ltd. im Vereinigten Königreich einen geplanten Insolvenzprozess erfolgreich durchlaufen hat und von der Investorengruppe Rowchester Limited gekauft wurde. Davon unberührt ist zunächst das eigenständige Unternehmen Ve Interactive DACH GmbH.

Thementipps

Der Sommer hat uns voll erwischt. Entsprechend ergeben sich wieder neue Themen, die in die Werbestrategie von Affiliates und Merchants eingebunden werden können:

  • Bademode und Strandausrüstung
  • Sommerschlussverkauf (ja, es ist schon wieder soweit)
  • Vorbereitung Einschulungen
  • Gartensaison & Grillen
  • Last-Minute-Reisen

 

Bild

Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen. Nach Traineeship und vier Jahren als Account Manager leitet Stefan seit Februar 2016 den Affiliate Kanal und das Analytics Team.


Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Guter Beitrag, aber Amazon hat schon wieder was geändert und 2 Reiter ( Tracking-ID und Tagestrend) sind weg gelassen…jedenfalls kann ich nur noch jede Tracking-ID extra aufrufen…das ist nicht gerade optimal. Was wohl der Grund ist?