Projecter hautnah – Hanna Kravtsova

geschrieben am in der Kategorie Aus dem Agenturleben von

Hanna unterstützt uns seit Dezember als Werkstudentin. Der Name Hanna ist eine ukrainische Variante vom russischen Namen Anna und Anja wiederum die Kurzform (mit kyrillischen Zeichen nur drei statt vier Buchstaben 😉 ) davon, die neben Freunden und Familie auch von uns in der Agentur genutzt wird. Welche Aufgaben sie am meisten begeistern und was sie während ihrer Freizeit macht, lest ihr im Interview mit ihr.

Ines: Hallo Anja, du bist seit Dezember als Werkstudentin bei Projecter. Das Onboarding liegt hinter dir und es ist an der Zeit, dich nach deinen ersten Eindrücken zu fragen. Wie gefällt es dir bei uns? 

hanna_anja_projecter

Anja: Hallo Ines, ich fühle mich richtig wohl im Team. Zum einen bin ich von der tollen Arbeitsatmosphäre begeistert, zum anderen sind die Aufgaben so vielfältig und fesselnd, dass man nicht merkt, wie die Zeit vergeht. Es wird einem auch genug Zeit für die Einarbeitungsphase gelassen, sodass man die Chance hat, im Unternehmen „richtig“ anzukommen und über alle Bereiche einen Überblick zu erhalten.

 

Ines: Was studierst du und wie bist du auf die Idee gekommen, dich bei einer Online Marketing-Agentur zu bewerben? 

Anja: Ich studiere Verlags- und Handelsmanagement im Master an der HTWK Leipzig, wo ich schon das Bachelorstudium abgeschlossen habe. Mit den Marketing-Themen habe ich mich natürlich schon während des Studiums auseinandergesetzt. Jedoch durfte ich mich erst vor Kurzem in einem Medienunternehmen in Finnland im Online Marketing ausprobieren. Dort habe ich vor allem die Social Media Kanäle betreut, wusste aber auch, dass die digitale Vermarktung ein bisschen mehr ist als das tägliche Posten von Bildern und Videos 🙂 In Leipzig zurück, wollte ich unbedingt zu Projecter und keiner anderen Online Marketing Agentur. Von Freunden wusste ich schon ungefähr, was mich hier erwarten würde.

Ines: Welche Bereiche des Online Marketings begeistern dich am meisten? Gibt es schon Aufgabengebiete, welche dir besonders viel Spaß machen? 

Anja: Bisher arbeite ich verstärkt für den Bereich Affiliate Marketing, wo zur Zeit am meisten Bedarf besteht. Hier erstelle ich verschiedene Reports für beispielsweise TUI Fly, Liquid Life, Hagebau und Smartphoto und helfe den Account Managern darüber hinaus mit Recherchen aller Art. Schon in der kürzesten Zeit habe ich gelernt, Excel zu lieben. 🙂 Ich freue mich aber auch sehr, wenn ab und an Aufgaben aus dem Social Media Marketing Bereich kommen.

hanna_anja_projecter

Ines: Bleibt neben Studium und Job noch Zeit für Hobbys? 

Anja: Wie man so schön sagt, die Zeit gibt es nie, die Zeit nimmt man sich. 🙂 Ja, ich versuche, das Studium, den Job und die Freizeit in der Balance zu halten, was mir nicht immer leichtfällt, weil ich einfach zu gern bei der Arbeit bin 🙂 Die Sitzarbeit gleiche ich durch orientalischen Tanz, Joggen, Schwimmen, Radfahren, Fitnessstudio-Besuche etc. aus – es variiert je nach Saison und Lust.

Ines: Damit reihst du dich perfekt ins sportbegeisterte Projecter-Team ein. Und wie sieht es mit deiner Reiselust aus? 

Anja: Die Lust zum Reisen ist immer da. 🙂 Wenn das Portemonnaie es zulässt, reise ich gern ins Ausland, Hauptsache kein Hotelurlaub. Letztens ging es zum Beispiel mit einem selbst umgebauten Transporter/ Wohnmobil nach Norwegen ins wilde Campen. Bei kurzen Städtereisen und Wanderausflügen mit Freunden bin ich auch gern dabei.
Manchmal nutze ich die Urlaubszeit, um in die Heimat (Ukraine) zu fahren, wo meine Familie lebt. Das ist in den letzten Jahren ein Abenteuer für sich geworden.
Einprägsam fand ich meinen bisher einzigen Tauch-Urlaub in Ägypten. Da hat mir meine Freundin, die Profi-Taucherin ist, die Unterwasserwelt gezeigt und seitdem schwärme ich praktisch davon, mehr von den wunderschönen Korallenriffen zu sehen und auf weitere Tauchgänge zu gehen.

Ines: Welche Jahreszeit magst du am liebsten? Sommer oder Winter?

Anja: Abwechslung macht’s. 🙂 Ich glaube, ich könnte nie in warmen Ländern dauerhaft leben, weil ich eben den richtigen Winter auch missen würde. Interessant war für mich die Erfahrung im finnischen Lappland mit dessen Polarnacht und Polartag. Winter herrscht dort die überwiegende Zeit, hat aber seine Vorzüge. Man beobachtet häufig die Nordlichter, es ist immer wunderschön verschneit und es bieten sich demnach viele Winteraktivitäten wie Schneemobilfahren, Huskyschlitten fahren, Skifahren, Schneeschuhwanderungen, Saunabesuche etc. Umso kontrastvoller erscheint dann der kurze, helle und grüne Sommer, wenn die Sonne kaum untergeht und man teilweise die ganze Nacht lang nicht müde wird.

hanna_anja_projecter

Ines: Zum Schluss noch ein Blick in die Zukunft. Wie geht dein Lebenslauf weiter? 

Anja: Mein Masterstudium hat gerade einmal angefangen, vor mir stehen noch mindestens drei Semester, aber da ich noch unbedingt die Möglichkeit nutzen möchte, im Ausland weitere Praxiserfahrungen zu sammeln, wird sich meine Studienzeit sicherlich ein wenig verlängern. Danach würde ich schon gern in Leipzig bleiben, gern auch im Online Marketing Bereich. 🙂

Ines: Dann bedanke ich mich für das nette Interview, wünsche ich dir eine tolle Zeit bei Projecter und viel Erfolg für dein Studium.

Anja: Vielen Dank!

Ines ist seit September 2010 als Assistenz der Geschäftsführung tätig. Mit ihrer langjährigen Berufserfahrung in den Bereichen Buchhaltung, Rechnungslegung und Kundenbetreuung sorgt sie für die Projecter-Büroorganisation.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder