Google AdWords Werbezeitplaner – So lassen sich Anzeigen timen

geschrieben am in der Kategorie SEA von

Der Werbezeitplaner ist ein von AdWords bereitgestelltes Tool, mit dem man die Anzeigenschaltung nach Zeiten definieren kann.

Das Tool ist in den Kampagneneinstellungen unter dem Reiter „Werbezeitplaner“ zu finden.

Kampagneneinstellung Werbezeitplaner

Google erlaubt, einzelne Zeiten zu definieren, an denen die Anzeigenschaltung stattfinden soll. Zusätzlich kann man für jeden Zeitslot ein individuelles CPC-Gebot festlegen.

Achtung: standardmäßig werden alle Anzeigen zu allen Zeiten und Tagen geschaltet. Aktiviert man den Werbezeitplaner, werden nur in den festgelegten Zeiten die Anzeigen geschaltet. In den Zeiten, die im Werbezeitplaner nicht definiert sind, findet keine Anzeigenschaltung statt.

Möchte man die Zeiten definieren, wählt man die rote Schaltfläche „+ Werbezeitplaner“.

+ Werbezeitplaner

Anschließend wählt man „+ Benutzerdefinierten Zeitplan erstellen“. Nun kann man einzelne Wochentage oder den Zeitraum Montag – Freitag sowie einzelne Tageszeiten (im 15-Minuten-Takt) wählen und sich seinen individuellen Zeitplan zur Anzeigenschaltung erstellen. Limitiert wird der Zeitplan durch die Vorgabe, dass maximal sechs Zeiträume pro Tag festgelegt werden können.

Werbezeitplaner bearbeiten

Ist der Werbezeitplan gespeichert, lassen sich nun individuelle Gebote für die einzelnen Zeiten festlegen. Dazu einfach die entsprechende Zeile wählen und „Gebotsanpassung festlegen“ wählen.

Gebotsanpassung festlegen

Gebotsanpassung

Szenarien und Einsatzmöglichkeiten

Wann ist eine Anzeigenschaltung für einzelne Zeiten sinnvoll? Das Tool ist für mehrere Szenarien gedacht:

Begrenztes Budget

Hat ein Kunde nur ein begrenztes Budget zur Verfügung, kann er über den Werbezeitplaner genau bestimmen, zu welchen Zeiten seine Anzeigen erscheinen sollen. Auf diese Weise kann er die Anzeigenschaltung z.B. in der Nacht oder am Wochenende pausieren und an für ihn unwichtigen Zeiten Budget einsparen.

Unterschiedliche Erfolge beim Verkauf je nach Zeit

Der Werbezeitplan ist für AdWords Werbetreibende spannend, die bereits festgestellt haben, dass sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu bestimmten Tageszeiten oder an bestimmten Wochentagen besser verkaufen als an anderen. Z.B. wird oft im B2B-Bereich die Anzeigenschaltung am Wochenende weniger erfolgreich sein. Dagegen sind für den Pizzalieferdienst die Morgenstunden bei der Anzeigenschaltung weniger spannend. Er möchte vor allem, dass seine Anzeigen zu den wichtigen Zeiten mittags und abends geschaltet werden und hier ein höheres Gebot verwenden.

Wichtig: Bevor der Werbezeitplaner eingesetzt werden kann, müssen die bisherigen Ergebnisse analysiert werden. Zu welchen Zeiten ist die Anzeigenschaltung tatsächlich erfolgreich gewesen? Zu welchen Zeiten kann ich auf eine Anzeigenschaltung wirklich verzichten?

Wie diese Analysen erstellt werden können, beschreiben wir in einem Blogbeitrag.

Fazit

Mit dem Werbezeitplan können Werbetreibende ihre Anzeigenschaltung sehr genau justieren. Sie können bestimmen, an welchen Tagen und Uhrzeiten die Anzeigen gezeigt werden sollen. Zudem können die Gebote in starken Zeiten erhöht werden, um besser positioniert zu sein. In schwachen Zeiten lassen sich durch geringere Gebote Budgets sparen. Bevor der Werbezeitplan eingesetzt wird, sollte eine ausführliche Analyse stattfinden, um nicht auf die falschen Zeiten zu setzen.

Julia war von September 2009 bis Januar 2017 Teil des Projecter Teams.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Ah, klasse Tipps – vielen Dank. Adwords möchte ich auch noch demnächst nutzen und erhoffe mir wirklich einiges davon!

  2. Cooler Tipp. Wird gleich ausprobiert 😉

  3. Ist das so denn noch aktuell, denn ich finde unter Einstellungen den Werbezeitplaner leider nicht mehr.
    Wurde da in den Einstellungen etwas geändert?
    Es scheint so, als ob man nur über Sitelink-Erweiterungen Uhrzeiten einstellen kann. Oder habe ich nur den richtigen Button bislang nicht gefunden?

    • Hallo, bei mir hat sich nichts geändert.

      Wenn du im AdWords Account eingeloggt bist, siehst du oben die Reiter „Kampagnen“, „Anzeigengruppen“, „Einstellungen“. Unter Einstellungen gibt es vier Reiter, einer davon ist „Werbezeitplaner“. Darunter kannst du wie oben im Artikel beschrieben, alle Einstellungen vornehmen.

      Viel Erfolg!
      Julia

      • Hallo Julia,

        ich habe das Problem in meinen Einstellungen gefunden. Man muss als Typ „Alle Funktionen“ auswählen. Erst dann erscheint unter „Einstellungen“ der Reiter mit dem Werbezeitplaner.
        Jetzt kann ich auch deine oben geschriebene Anleitung nutzen. Danke dafür.

        Viele Grüße,
        Roland

      • Hallo Roland,

        na wunderbar, dass du es gefunden hast. Dann kann es ja jetzt losgehen mit der Werbeizeitplanung!

        Viele Grüße,
        Julia

  4. Hallo Frau Rittig,
    interessanter Artikel zum Thema Werbezeitenplaner.
    Passend dazu habe ich einen weiter führenden Artikel verfasst:
    https://webmasterei-prange.de/adwords-werbezeitplaner-script