Aktuelle Nutzerzahlen sozialer Netzwerke 2016

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Die aktuellen Zahlen zur Social Media Nutzung findet ihr in diesem Beitrag!

 

In der dynamischen Social Media Welt gilt es, stets den Überblick über die Social Media Kanäle und somit auch über deren Marktanteile und Nutzerzahlen zu behalten. Hierdurch lässt sich die Aktualität der Kundenkontaktpunkte mit den relevanten Anspruchsgruppen überprüfen und bei Bedarf die Social Media Strategie entsprechend anpassen. Was sich bei den einzelnen sozialen Netzwerken in Bezug auf die Nutzerzahlen nach unserem letzten Stand verändert hat, fasst dieser Blogbeitrag zusammen.

Marktanteil nach Seitenabrufen

Zunächst schauen wir uns an, welche Social Media Seiten am meisten abgerufen werden. Laut Statista weist Facebook einen Marktanteil von 82,61 Prozent nach Seitenabrufen weltweit auf und behält somit die führende Position in der Social Media Landschaft. Gefolgt wird Facebook von Pinterest (7,47 Prozent), Twitter (4,97 Prozent) und Tumblr (2,25 Prozent).

 

Marktanteile von Social Media Seiten nach Seitenabrufen

 

Nutzerzahlen

Facebook

Insgesamt gibt es 1, 59 Milliarden aktive monatliche Facebook-Nutzer (14 Prozent mehr als im Vorjahr). Dabei greifen 1, 44 Milliarden Nutzer monatlich mobil auf Facebook zu. Die Anzahl der Nutzer, die Facebook ausschließlich mobil nutzen, beträgt 823 Millionen. Auffallend ist ebenfalls, dass 80 Prozent des Umsatzes von Facebook im 4. Quartal 2015 vom mobilen Werbeumsatz stammte. Was den Facebook Messenger betrifft, weist dieser monatlich 800 Millionen aktive Nutzer auf.

Nutzerzahlen 2016

Quelle: Darstellung nach Statista, leicht modifiziert.

 

WhatsApp

Der zu Facebook gehörende Instant-Messaging-Dienst WhatsApp überholt mit 900 Millionen aktiven Nutzern den Facebook Messenger. Schauen wir uns die deutschsprachigen Nutzer ab 14 Jahren an, so werden wir feststellen, dass WhatsApp sogar stärker als Facebook genutzt wird. In Anlehnung an die ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 lässt sich feststellen, dass 44 Prozent der deutschsprachigen Nutzer täglich per WhatsApp kommunizieren und nur 23 Prozent über Facebook.

Instagram

Das zu Facebook gehörende Foto-Netzwerk Instagram hat im Jahr 2015 besondere Beliebtheit bei den Social Media Nutzern genossen. Als Nachweis dient dafür die offizielle Ankündigung von 400 Millionen Nutzern im Monat. Damit überholte Instagram den Microblogging-Dienst Twitter. Was die Nutzerzahlen in Deutschland betrifft, wurde im Januar 2016 bekannt gegeben, dass aktuell 9 Millionen Menschen auf Instagram aktiv sind. Dabei handelt es sich um die Nutzer, die ihre Instagram Profile mit Facebook verknüpft haben.

Twitter

Laut offiziellen Aussagen von Twitter gibt es weltweit 320 Millionen aktive Nutzer. 80 Prozent dieser Nutzer greifen auf Twitter mobil zu. Hinsichtlich der Nutzerzahlen in Deutschland lässt sich nur spekulieren, denn eine offizielle Ankündigung dazu fand noch nicht statt. Allerdings geht aus der Onlinestudie von ARD/ZDF 2015 hervor, dass 7 Prozent der deutschsprachigen aktiven Social Media Nutzer Twitter zumindest gelegentlich nutzen.

Periscope

Der seit März 2015 zu Twitter gehörende Videoübertragungsdienst Periscope hat innerhalb von vier Monaten über 10 Millionen Nutzer erreicht. Tägliche Nutzerzahlen belaufen sich auf fast 2 Millionen Menschen. Dabei ist auffallend, dass die Summe der Videos, die täglich gesehen werden, den Zeitraum von über 40 Jahren umfassen.

Vine

Das Videoportal Vine, das seit 2012 zu Twitter gehört, kündigte in seinem Blogbeitrag an, dass sich 200 Millionen Nutzer die Vines jeden Monat anschauen.

Pinterest

Die Visual Bookmarking Plattform Pinterest erreichte im September 2015 einen Meilenstein von 100 Millionen Nutzern weltweit. Im Vergleich zu 2014 erhöhten sich die Suchaktivitäten der Nutzer auf Pinterest um 81 Prozent. Dies macht Pinterest zu einer visuellen Suchmaschine, in der die Nutzer nach Produkten und Dienstleistungen suchen, um ihre Lebenspläne zu verwirklichen.

Snapchat

Der Instant Messaging Dienst Snapchat zählte im Frühjahr 2015 laut Wall Street Journal zu einem der wertvollsten digitalen Start-ups mit einem Wert in Höhe von 16 bis 19 Milliarden US-Dollar. Die monatlichen Nutzerzahlen belaufen sich aktuell auf 200 Millionen Menschen weltweit. Offizielle Daten zu Nutzerzahlen in Deutschland gibt es noch nicht. Allerdings gehörte Deutschland im zweiten Quartal 2015 zu den zehn Ländern mit den meisten Snapchat-Nutzerzahlen und zu den Top-5-Ländern mit schnellem Nutzerwachstum. „Snapchat ist ein aufgehender Stern in Deutschland und wächst schneller als große Netzwerke wie Facebook oder Instagram“, betonte Patrick Kane von Priori Data in einem Interview mit Focus.

Google+

Die Daten zu Nutzerzahlen von Google+ sind umstritten, weil es bis jetzt noch keine offiziellen Aussagen von Google gab. Die Ergebnisse von Statista weisen auf 300 Millionen monatlich aktive Nutzer hin. Der amerikanische Tech-Analyst Edward Morbius geht allerdings davon aus, dass es 2.2 Milliarden Google Plus-Profile gibt und lediglich 0,2–0,3 Prozent (vier bis sechs Millionen Menschen) der registrierten Nutzer auf Google+ aktiv sind.

YouTube

Die Bedeutung von Videos steigert sich mit geometrischer Progression. Die Videoplattform YouTube mit einem Marktanteil von 53 Prozent in Deutschland hat mehr als eine Milliarde Nutzer weltweit. Seit März 2014 hat sich die Anzahl der täglichen Nutzer um 40 Prozent erhöht. Über 50 Prozent der Menschen schauen sich die Videos mobil an. Die Nutzungsdauer des Videoportals ist insgesamt um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. In jeder Minute werden 400 Stunden Videos hochgeladen.

Xing

Das berufliche soziale Netzwerk Xing weist auf seiner offiziellen Seite auf insgesamt 9,7 Millionen Nutzer im Bereich D-A-CH hin, wobei 9,2 Millionen Mitglieder der Plattform sind. 869.000 Mitglieder nutzen Xing kostenpflichtig.

LinkedIn

Auf dem beruflichen US-Netzwerk LinkedIn vernetzen sich 400 Millionen Nutzer weltweit. In der Region D-A-CH haben sich die Nutzerzahlen innerhalb von Januar bis August 2015 um 1 Million erhöht. Die 7 Millionen Menschen tauschen sich in 9.418 deutschsprachigen Fachgruppen aus.

Fazit

Wir sind schon gespannt, wie sich die Marktanteile und Nutzerzahlen in diesem Jahr weiterentwickeln werden. Insbesondere ist interessant, wie sich Videoplattformen wie Persicope, Vine und Instant-Messaging-Dienste wie WhatsApp und Snapchat gegenüber anderen Netzwerken durchsetzen. Nicht weniger spannend ist ebenfalls, ob und wie sich die Nutzeraktivitäten auf Twitter verändern werden, nachdem jetzt relativ uneingeschränkt getwittert werden kann.


Brauchen Sie Unterstützung im Social Media Marketing?
Informieren Sie sich über unsere Leistungen als Online Marketing Agentur oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie bezüglich passender Maßnahmen!
Gaini gehört seit Dezember 2015 zum Projecter-Team. Als Specialist betreut sie Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen im Bereich Suchmaschinenmarketing. Die ersten Berufserfahrungen hat Gaini im Bereich Marketingkommunikation gesammelt. Im Rahmen des Studiums und der Praktika wurde ihr Interesse an Online Marketing immer mehr verstärkt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder