Aktuelle Nutzerzahlen sozialer Netzwerke

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Der Marktplatz sozialer Netzwerke wartet stetig mit neuen Portalen und Funktionen auf. Neben den Platzhirschen wie Facebook, Twitter und Instagram tummeln sich dort auch viele kleine Netzwerke. Was sagen die Nutzerzahlen? Wer liegt vorn, wer holt auf und von wem werden wir vielleicht bald nicht mehr so viel hören?

Facebook

Facebook ist und bleibt ein Gigant in der Arena sozialer Netzwerke. Zuletzt verzeichnete das Portal 1,35 Mrd. aktive monatliche Nutzer – das sind 14% Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. 1,1 Mrd. davon greifen auch mobil auf Facebook zu. Gut 864 Mio. User loggen sich jeden Tag ein.

Gleichzeitig konnte Facebook durch die starke Zunahme an Werbekunden seinen Umsatz um satte 59% steigern. Dabei legt vor allem die mobile Werbung stark zu.

Die meisten Nutzer hat Facebook in der Altersklasse 25-34. Die vielbeschworene Unattraktivität von Facebook bei der jugendlichen Zielgruppe dürfte kaum ins Gewicht fallen. Zum einen liegt es daran, dass sich die Nutzerzahlen in den Altersgruppen ab 35 in den letzten 4 Jahren mindestens verdoppelt haben. Zum anderen tummeln sich die jüngeren User vermehrt auf den zuckerberg-eigenen Plattformen WhatsApp und Instagram.

Twitter

Letzten Unternehmensangaben zufolge hat Twitter weltweit rund 284 Mio. aktive Nutzer. Offizielle Zahlen zu Twitter-Nutzern in Deutschland gibt es nicht und Schätzungen kursieren in den Bereichen von  540.000 bis satten 11 Mio. comScore ging zuletzt von 3,6 Mio.deutschen Nutzern aus. Diese Zahlen geben jedoch keinerlei fundierte Auskunft über Aktivität bzw. Inaktivität deutscher Twitter-Accounts bzw. darüber, ob lediglich Nutzer aus Deutschland erfasst wurden oder aus der gesamten deutschsprachigen DACH-Region.

Instagram

Instagram ist weiterhin auf steilem Erfolgskurs. Im weltweiten Vergleich zieht die Foto-Plattform inzwischen an Twitter vorbei. Bilder sagen wohl mehr als 140 Zeichen.
Infografik: Instagramm zieht an Twitter vorbei | Statista

Innerhalb eines Jahres gelang Instagram der Zuwachs von 200 auf 300 Mio. Nutzer weltweit; Schätzungen zu Folge sind es in Deutschland 4,2 Mio. User.

Pinterest

Dass soziale Medien vor allem über Bilder funktionieren, will auch Pinterest unter Beweis stellen. Jan Honsel, Pinterest-Chef Deutschland, will das Portal hierzulande in diesem Jahr auf Platz zwei des Social Web bringen. Genaue, länderspezifische Nutzerzahlen gibt Pinterest zwar nicht heraus, aber nach Aussagen des Unternehmens haben sich diese in Deutschland im letzten Jahr verdreifacht. Weltweit hat Pinterest mehr als 70 Mio. User; davon sind 56% weiblich.

Professional Networking: Xing, LinkedIn

Nach eigenen, leider nicht unbedingt aktuellen Aussagen (Stand September 2014), hat Xing mehr als 14 Mio. Nutzer weltweit, 7,7 Mio. davon im deutschsprachigen Raum.

Im internationalen Vergleich liegt LinkedIn eindeutig vorn: 332 Mio. Nutzer weltweit. In der DACH-Region liegt das Netzwerk mit etwa 5 Mio. Usern noch hinter Xing zurück.

Die Burda-Studie zu sozialen Netzwerken hat zudem ergeben, dass Xing und LinkedIn vor allem in der Nutzerzufriedenheit und Seriosität unter Usern besonders gut abschneiden.

Google+

Verlässliche User-Zahlen über Google+ zu liefern, ist nicht unbedingt einfach, braucht doch jeder, der einen Google-Dienst nutzen will, einen Account. Weltweit wird von 1.150 Mio. registrierten Usern gesprochen. Doch wie viele davon nutzen Google+ wirklich? Die aktuelle Studie von We Are Social geht von 343 Mio. aktiven Nutzern aus. In Deutschland sind es lediglich 3,1 Mio.

Youtube

Wer sich die Statistiken von Youtube ansieht, ist geneigt, den Hut zu ziehen. Mehr als 1. Mrd. Unique Visitors im Monat, über 80% davon außerhalb der USA. Über 6 Mrd. Stunden Videomaterial werden monatlich angesehen – das ist fast eine Stunde pro Erdenbewohner. Etwa 100 Stunden Videomaterial werden jede Minute hochgeladen.

Eins wird deutlich: Soziale Netzwerke werden rege genutzt. Wir sind gespannt auf die Entwicklung in den nächsten Monaten!

 

Updates: Hier geht es zur ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 und zu den aktuellen Nutzerzahlen 2016!

 

Cornelia war von August 2013 bis Februar 2015 Teil des Projecter Teams.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Also ich hätte nicht gedacht, dass Instagram schon so stark ist, dass sie an Twitter vorbeiziehen. Ich hätte Twitter deutlich stärker eingeschätzt. Dass Google+ wirklich so viele User hat bezweifle ich stark. Besonders wenn man sich die Traffic-Quellen der eigenen Webseiten ansieht. Da liegt Google meilenweit hinter Facebook.

  2. Und genau diese 7 Channels werden immer wichtiger für SEO´s und Onlineshops.
    Auch ein netter Beitrag dazu:
    https://www.acid21.com/Blog/Warum-Social-Media-fuer-SEO-immer-wichtiger-wird/