Social Media Auslese Januar 2016

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SM-Auslese2-700x416

 

Das Jahr 2016 hat erst angefangen. Es gibt aber schon viele spannende Neuigkeiten aus der Social Media Welt. In diesem Blogbeitrag fasst Gaini die Highlights des Januars 2016 zusammen, die unserem Social Media Team besonders aufgefallen sind.

Facebook

Launch von Facebook Sports Stadium

Facebook startet eine App für Sportbegeisterte – „Facebook Sports Stadium“. Die App ermöglicht 650 Millionen Sportfans auf Facebook, ihre Erlebnisse in Realtime an einem Ort zu teilen und aktuelle Informationen zu einem bestimmten Sportereignis zu bekommen. Genauer gesagt, werden auf Facebook Sports Stadium:

  • Beiträge von Freunden und deren Kommentare zu einem Spiel
  • Beiträge und Kommentare von Sport Experten, Teams, Ligen und Journalisten mit einem einfachen Zugriff auf deren Seiten
  • Live Ergebnisse, Statistiken und Play-by-Play
  • Spielinformationen und Informationen zur TV-Übertragungen

zusammengetragen. Die App wird erstmalig in den USA für American Football Spiele getestet.

Facebook Marketplace

Facebook entwickelt fleißig das Shopping-Erlebnis weiter und testet aktuell den so genannten Facebook Marketplace. Der Facebook Marketplace soll das Icon des Facebook Messengers auf der iOS-App ersetzen. Der Messenger wird sich nach der Einführung des Marketplace oben neben der Suche befinden – ähnlich wie aktuell auf Android-Smartphones. Auf der Basis von Facebook Seiten und Gruppen, die der Nutzer geliked hat und die zu seinen Interessen passen, werden die Produkte im Marketplace personalisiert. Laut The Verge ist die Shopping-Funktion aktuell nur für wenige Nutzer in den USA zugänglich.

Facebook Marketplace Screenshot

Facebook Marketplace Detail

 

Ermittlung der Zielgruppenüberschneidung

Facebook ermöglicht jetzt im Werbeanzeigenmanager und Power Editor, Zielgruppenüberschneidungen in absoluten und prozentualen Zahlen zu visualisieren. Das Tool „Show Audiences Overlap“ findet sich unter Zielgruppen. Dafür können die gespeicherten Zielgruppen, Custom Audiences oder Lookalike Audiences ausgewählt werden. Unter „Actions“ erscheint „Show Audiences Overlap“.

Facebook Canvas

Facebook hat das neue Format „Canvas“ (Leinwand) für mobile Werbung global gestartet. Durch die umfassende und eindrückliche Erfahrung können Unternehmen ihre Geschichten erzählen und Produkte bzw. Dienstleistungen emotional vorstellen. Die Anzeige kann aus Videos, Bildern, Texten, Links und Call-To-Action Buttons bestehen. Darüber hinaus lassen sich die kleinsten Details von Bildern durch Zoomen anschauen und Karussell-Bilder sowie Panoramabilder verwenden.

Test von Themen Channels – Weiterentwicklung der Darstellung des Newsfeeds

Das Facebook-Team testet die Darstellung des Newsfeeds nach bestimmten Themen, wobei die Nutzer ihre Interessen personalisieren können. Als Ergebnis soll der Newsfeed neben dem Tab „Newsfeed“ auch bestimmte Themenbereiche wie z.B. „Travel“, „Style“, „Headlines“ auf der Navigation abbilden.

Themenchannels FB Newsfeed

 

Facebook Algorithmus

Will Oremus, der Redakteur von Slate, hat während seines Termins im Facebook Headquarter im Menlo Park mit dem Team des Newsfeeds Einblicke in den Facebook-Algorithmus erhalten. Laut Oremus gibt es mehrere Algorithmen, die die Relevanz der Inhalte auf dem Newsfeed von Nutzern bestimmen. Die Stichwörter sind hier Relevancy Score, Sortieralgorithmus und Prognosealgorithmus. Dabei wird unter anderem versucht vorauszusagen, welche Inhalte auf dem Newsfeed des jeweiligen Nutzers erscheinen sowie welche Posts er liken, kommentieren, teilen, ausblenden oder als Spam markieren wird. Dabei wird insbesondere der Zeit, die der Nutzer nach dem Klick mit dem Lesen des Inhaltes verbringt, besondere Relevanz beigemessen. Die Algorithmen werden ebenfalls durch das menschliche Feedback ergänzt, nämlich über so genannte Newsfeed Quality Panels und das Feedback ausgewählter Nutzer.

Sonstiges:

Instagram

Offizielle Instagram Nutzerzahlen

Offiziell gibt es 9 Mio. Nutzer in Deutschland. Die Bereiche wie „Unterhaltung“, „Technologie“, „Einkaufen und Mode“ weisen die größten Nutzerzahlen auf. Dies betrifft aber nur die Nutzer, die ihre Instagram Profile mit Facebook verknüpft haben, d.h. die Nutzerzahlen können wahrscheinlich höher sein.

Sonstiges:

  • Best Practice: Instagram für die Mode Branche
  • Interview mit Teru Kuwayama – Photo Community Manager bei Facebook und dem Pionier in iPhone-Fotografie in Kriegsgebieten

WhatsApp

Test von Video-Anrufen

WhatsApp erweitert seine Features und testet aktuell die Video-Telefonie-Funktion. Nutzer müssen entweder einen Vertrag mit Datenflatrate oder WLAN-Zugang haben, um die Funktion nutzen zu können.

Business Accounts

Jan Koum, CEO von WhatsApp, hat am 18. Januar 2016 während der DLD-Konferenz in München angekündigt, WhatsApp würde das jährliche Abonnement von $0,99 abschaffen. Zudem testet WhatsApp aktuell kommerzielle Dienstleistungen im B2C Bereich mit dem Fokus auf große Unternehmen wie z.B. Bank of America oder American Airlines. “Starting this year, we will test tools that allow you to use WhatsApp to communicate with businesses and organizations that you want to hear from,” sagt Jan Koum. Der seit Februar 2014 zu Facebook gehörende Messenger hat aktuell 990 Millionen Nutzer erreicht.

Twitter

Neues Werbeformat – Influencer Marketing

Twitter hat am 5. Januar 2016 das neue Werbeformat „Conversational Ads“ eingeführt, welches das Potenzial des Influencer Marketings ausnutzt. Das Format „Conversational Ads“ beinhaltet einen Text, ein Bild oder Video sowie Call-to-Action Buttons mit Hashtags. Klickt der Nutzer auf den jeweiligen Button, öffnet sich dann ein voreingestellter Text mit bestimmten Hashtags, den der Nutzer verändern kann. Dieses Format erlaubt Unternehmen, die Interaktion mit Kunden zu erhöhen und Earned Media zu fördern, was sich auf den ROI auswirken kann.

Neues Werbeformat Instagram

 

Keine 140 Zeichen mehr

Twitter verabschiedet sich von 140 Zeichen. Twitter COO Adam Bain erzählt die Hintergründe der Entscheidung in einem Interview mit re/code. Die Tweets werden künftig auf 10 000 Zeichen eingeschränkt. Der Start ist gegen Ende des 1. Quartals dieses Jahres geplant.

Sonstiges:

Pinterest

Video Advertising

Laut Aussagen von einigen Agenturen, will Pinterest True Video Ads einführen. Letztes Jahr stellte Pinterest Unternehmen Cinematic Pins – Bewegtbilder ähnlich dem GIF-Format – zur Verfügung. Leider gibt es bis dato keine Nachweise, wie erfolgreich diese Cinematic Pins für Werbetreibende sind. Zudem gibt es noch keine offizielle Ankündigung von Pinterest, wann True Video Ads angeboten werden. Was die befragten Agenturen betrifft, sind sie gegenüber Video Ads positiv eingestellt und sehen ein großes Potenzial darin.

Snapchat

Bild.de probiert Native Advertising auf Snapchat

Bild.de spricht seit einigen Monaten eine sehr junge Zielgruppe über Snapchat an. Vor kurzem hat Mitarbeiter Manuel Lorenz von Bild.de ein Gewinnspiel über Snapchat durchgeführt. Über den Redaktions-Snapchat-Account wurde eine Kamera von Canon verlost. Die besten Bilder von Teilnehmern wurden über den Redaktions-Account veröffentlicht.

Snapchat schließt Filter-Store

Snapchat hat keinen Filter-Store mehr. Stattdessen bietet Snapchat neue Gratisfilter an. Die Nutzer, die zuvor Filter im Store gekauft hatten, können die Filter natürlich weiterhin nutzen, d.h. den beliebten Regenbogen-Filter können weiter nur die Nutzer verwenden, die dafür bezahlt hatten.

Snapchat arbeitet an einer offenen Programmierschnittstelle für Anwendungen

2016 will Snapchat nicht nur seine Reichweite erhöhen, sondern auch seinen Anzeigen- und E-Commerce-Bereich weiterentwickeln. Die API wird den Unternehmen erlauben, verschiedene Anzeigentypen zu verwenden, unter anderem mit Call-to-Actions wie z.B. die Installation einer App oder den Kauf eines Produktes.

MDR Sachsen-Anhalt begeistert junge Erwachsene für Politik über Snapchat

MDR Sachen-Anhalt holt junge Erwachsene dort ab, wo sie sich aufhalten – auf Snapchat. Bis zur Landtagswahl hat MDR Sachsen-Anhalt vor, im Rahmen des Projekts „Meine Wahl“, den 14- bis 18-Jährigen Politik durch den Kanal näherzubringen.

Sonstiges:

Wer über die Entwicklungen im Januar hinausschauen möchte, dem legen wir unseren Blogbeitrag zu den Trendprognosen 2016 ans Herz.

Weitere Links:

 

Jetzt die Auslese als monatlichen Newsletter abonnieren!

 

Gaini gehört seit Dezember 2015 zum Projecter Team. Ihre Aufgabengebiete beziehen sich auf die Bereiche SEA und Social Media Marketing. Die ersten Berufserfahrungen hat Gaini im Bereich Marketingkommunikation gesammelt. Im Rahmen des Studiums und der Praktika wurde ihr Interesse an Social Media Marketing und Online Marketing immer mehr verstärkt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Outstanding content as always,Excellent and really

    helpful post.

    • Thank you! We are very glad that you liked it.