Social Media Auslese Juli 2016

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SM-Auslese2-700x416

Neue praktische Tools für Werbetreibende bei Facebook, ein großer Meilenstein beim Facebook Messenger, eine Stagnation bei Vine, tolle Updates bei Snapchat und vieles mehr findet ihr in unserer Auslese des Monats Juli.

Facebook

Creative Hub

Facebook führt ein sog. Creative Hub ein, mit dessen Hilfe Agenturen und alle, die Werbung auf Facebook und Instagram betreiben, wunderschöne Anzeigen erstellen können. Die Plattform wird den Werbetreibenden ermöglichen, zusammen mit anderen Kollegen bzw. Projektteilnehmern, Anzeigen zu erstellen und die Vorschau einer Anzeige an ein mobiles Gerät zu senden. Außerdem wird es im Creative Hub Best-Practices und Beispiele für erfolgreiche Anzeigen geben.

Zurzeit gibt es eine Warteliste. Das offizielle Datum für das Rollout ist noch nicht bekannt.

Multilingual Composer

50 Prozent der Facebook-Nutzer sprechen eine andere Sprache als Englisch. Mit dem Ziel, die Sprachbarriere zu überwinden, führt Facebook das System „Multilingual Composer“ ein, das sich aktuell in der Testphase befindet. Wenn der Multilingual Composer ausgerollt wird, müssen Nutzer ihre Texte nicht mehr in einem Post in mehrere Sprachen übersetzen. Das übernimmt die künstliche Intelligenz des Systems für sie, wenn die Nutzer im Eingabefeld bestimmte Sprachen auswählen. Als Ergebnis erscheinen übersetzte Texte in vordefinierten Sprachen als separate Postings. Welches Posting wem angezeigt wird, hängt unter anderem von der eingestellten Sprache jedes Nutzers ab.

Instant Articles werden nun auch im Messenger ausgerollt

Dies hat am 14. Juli 2016 Vice President of Messaging Products David Marcus angekündigt:

facebook

Zurzeit funktioniert das nur mit dem Android-Betriebssystem. In den nächsten Tagen werden die Instant Articles im Messenger ebenfalls den iPhone-Nutzern verfügbar gemacht.

Facebook Messenger feiert einen Meilenstein

Noch einen Anlass für ein feierliches Posting hatte David Marcus am 20. Juli 2016: Eine Milliarde Nutzer! Dabei nimmt die Nutzerzahl des Facebook Messengers im Jahr 2016 alle drei Monaten um 100 Millionen zu.

facebook Follower

Mark Zuckerberg hat dies ebenfalls in seinem Posting kommentiert:

Zuckerberg Post

Sonstiges

Twitter

Jeder kann jetzt bei Twitter einen verifizierten Account beantragen

Das hat am 19. Juli 2016 Tina Bhatnagar, Vice President of User Services, angekündigt:

„We want to make it even easier for people to find creators and influencers on Twitter so it makes sense for us to let people apply for verification,“ said Tina Bhatnagar, Twitter’s vice president of User Services. „We hope opening up this application process results in more people finding great, high-quality accounts to follow, and for these creators and influencers to connect with a broader audience.“

Die Information zur Verifizierung ist hier zu finden.

Vine

Die Nutzerzahlen von Vine stagnieren

Vine hat zwar loyale 200 Millionen monatliche Nutzer, ihre Zahl wächst allerdings kaum. Der Grund liegt unter anderem bei den Wettbewerbern. Die Vine-Nutzer leiten ihre Followers auf ihre anderen Kanäle wie Instagram, YouTube und Snapchat weiter. Darüber hinaus verlassen Mitarbeiter das Unternehmen.

Snapchat

Snapchat Memories

Ein großes Update hat Snapchat im Juli eingeführt – „Snapchat Memories“.

Dadurch wird es die Möglichkeit geben, besonders gute Snaps und Stories im Snapchat zu archivieren und später zu veröffentlichen oder mit Freunden zu teilen. Das Format wird durch einen weißen Rahmen kenntlich gemacht. Außerdem gibt es innerhalb von Memories die Funktion „My Eyes Only“ – ein Bereich, in dem die Inhalte nur für sich selbst mithilfe eines Passworts abgespeichert werden können.

Bitmoji: Eigene Sticker bei Snapchat

…ab sofort möglich. Über die Bitmoji-App wird ein Emoji erstellt und dann in Snapchat integriert. Besonders toll ist das Feature „Friendmoji“ – wenn ein anderer Snapchat-Freund die App ebenfalls nutzt, können die Nutzer gemeinsame Emojis erstellen.

Bitmoji App

Suggest: Freunden unkompliziert andere Accounts empfehlen

„Suggest“ ist ein weiteres praktisches Update von Snapchat, welches den Nutzern ermöglicht, ihren Freunden innerhalb von Snapchat andere Accounts zu empfehlen. Das geht, wenn im Bereich „Storys“ der Nutzername des Accounts und danach der blaue Pfeil gedrückt werden.

Suggest

Sonstiges

Mit den folgenden Snapchat Hacks wird man zum Snapchat-Experten.

Pokémon GO

Pokémon GO meets lokales Marketing

Das augmented reality-Spiel Pokémon GO ist definitiv das Highlight des Juli 2016. Die große Resonanz konnte man sowohl online in der Medienwelt, als auch offline in Parks, auf Straßen und bei bestimmten lokalen Einrichtungen beobachten. PokéStops (Orte, wo PokeBalls gesammelt werden können) und PokéGyms (Orte, wo Trainer ihre Pokémons trainieren können, um mit anderen Teams zu kämpfen) werden vom Entwickler vordefiniert. Jason Evangelho hat direkt beim Entwickler nachgefragt, ob lokale Geschäfte mit dem Spiel „Foot Traffic“ generieren können. Dies geht, indem man eine Anfrage an den Entwickler sendet.

Influencer Marketing

Eine interessante Lektüre legen wir zum Thema „Influencer Marketing“ ans Herz. Im ersten Artikel erörtert der Digital-Experte Patrick Meier die Frage, ob die Reichweiten der Influencer wirklich glaubwürdig sind uns worauf Marketers achten sollten, um authentische Influencer zu finden.

Der zweite Artikel liest sich gut als Fortsetzung. Die Autorin Lucinda Southern geht noch tiefer auf das Thema „Influencer Marketing“ ein und beantwortet unter anderem folgende Fragen:

  • Was macht einen Influencer wirklich zu einem Influencer: Reichweite, Subscribers oder Engagement?
  • Wie sollten bzw. könnten die Influencer für ihre Leistung bezahlt werden?
  • Wozu kann die Standardisierung der Leistungsmessung im Bereich Influencer Marketing führen?

Weitere Inhalte

The 2016 The State of Social Marketing

SimplyMeasured hat 350 Marketers befragt. Die interessantesten Erkenntnisse sind:

  • die wichtigste Social Media-Kennzahl ist die Interaktion (56 % der Befragten).
  • die Messung von ROI ist die größte Herausforderungen für die meisten Social Marketers (61,1 %).
  • Lediglich 9,4% der Befragten gaben an, sie könnten den durch Social Media generierten Umsatz identifizieren.
  • 42,1% der Social Marketers besprechen den Social Media ROI mit ihren Vorgesetzten.

Jetzt die Auslese als monatlichen Newsletter abonnieren!

 

Gaini gehört seit Dezember 2015 zum Projecter Team. Sie ist als Account Managerin in den Bereichen SEA und Social Media Marketing tätig. Die ersten Berufserfahrungen hat Gaini im Bereich Marketingkommunikation gesammelt. Im Rahmen des Studiums und der Praktika wurde ihr Interesse an Social Media Marketing und Online Marketing immer mehr verstärkt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder