Recap: Affiliate Conference 2019

geschrieben am in der Kategorie Events von

11.11.2019 – Tag des Karnevalbeginns, Tag des Shopping-Starts im Zuge des SingleDays oder vielmehr der Tag, an dem sich das Who’s Who der Affiliate Branche in den Konferenzräumen des Hilton Hotels am Münchner Airport trifft.

Das Hilton Hotel lässt Fußballinteressierte aufhorchen. Hier treffen sich sonntäglich die Experten des deutschen Fußballs, um über den vorangegangenen Bundesliga-Spieltag zu schwadronieren. Dass in dieser Location jedoch auch qualitativ hochwertige Inhalte vermittelt werden können, zeigte die nun bereits zum neunten Mal stattfindende Affiliate Conference 2019. Mit einer Teilnehmerzahl von etwa 450 Personen übertraf man dabei alle vorangegangenen Affiliate Conferencen.

Hilton Hotel am Airport München

Wir waren natürlich auch in diesem Jahr wieder dabei und haben gespannt den Ausführungen der Speaker und Workshop-Leiter gelauscht. Mit der Keynote „Die Zukunft der Mensch-Technik-Interaktion“ eröffnete Prof. Dr. Fabian Hemmert von der Uni Wuppertal die Veranstaltung und führte uns vor Augen, welchen Einfluss die virtuelle Welt zukünftig im Marketing haben wird. Der Computer von morgen ist quasi in der Form der Cloud überall und nicht mehr ausschließlich umgeben von einem Gehäuse. Die dadurch entstehende Informationsvielfalt gepaart mit der schwindenden Aufmerksamkeit, stellt eine Herausforderung für das Marketing von morgen (oder gar bereits heute) dar. Kreativität, um mit den Zielgruppen zu interagieren, ist dabei maßgebend, um aufzufallen. Äußerst erfolgreich ist dies bei Teslas neuem Cybertruck zu beobachten.

Im Anschluss gab uns Hakan Özal (Geschäftsführer von finance Ads) einen Einblick über mögliche Trends von 201620. Hierbei hat sich die Ausrichtung im Grunde kaum geändert zu den vorangegangenen Jahren, sodass nach wie vor die DSGVO & E-Privacy, Voice Search, Mechanical Learning, Influencer, personalisierte Werbemittel, Nachhaltigkeit sowie die Analyse der Customer Journey und der damit verbundenen Attribution im Fokus stehen.

Spannend wurde es hingegen in den parallel zu den Vorträgen ablaufenden Workshops. Zum einen positiv zu erwähnen ist die Zeit, die die Workshop-Leiter zur Verfügung haben, um nicht durch den knappen Zeitspace von 20 Minuten hetzen zu müssen. Zum anderen erhöhte dies wiederum die Qualität der Inhalte, da tiefgreifender in die Materie eingedrungen werden konnte. Jene Workshops waren auch stetig stark frequentiert und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Quo vadis Affiliate Marketing?

André Koegler (Performance Consultant, easy Marketing GmbH) und Rechtsanwalt Martin Erlewein (Kanzlei Erlewein) nahmen uns mit in die Welt der Cookies und Einwilligungen. Um dieses Thema wird früher oder später niemand drum herumkommen, sondern man muss sich aktiv und wissentlich damit auseinandersetzen. Quo vadis Affiliate Marketing? Wohin geht die Reise? Brauche ich zukünftig für jeden Cookie eine Einwilligung? Im Detail und abschließend kann das noch keiner genau (voraus)sagen, aber dass man sich auf neue Rahmenbedingungen einstellen sollte, ist ein ungeschriebenes Gesetz.

André Koegler (Performance Consultant, easy Marketing GmbH) und Rechtsanwalt Martin Erlewein (Kanzlei Erlewein)

Felix Schmidt (Head of Key Account Management & Sales, Webgears GmbH) zeigte uns in seinem Workshop zum Thema “Professionelles Gutschein-Marketing für inkrementelle Sales“, wie Webgears mit sogenannten Whitelabel-Lösungen (= Verbindung zwischen Content- und Gutschein-Seiten) die Chancen ergreift, um die Inkrementalität des Kanals zu fördern und die Professionalisierung der Affiliate-Branche voranzutreiben. Im Mittelpunkt steht hier primär gänzlich neue Nutzer zu gewinnen, als sie von anderen Affiliate-Partnern abzuziehen.

Fazit

Markus Kellermann und sein Team haben erneut wieder hervorragendes Organisationstalent bewiesen und eine reibungslos ablaufende Veranstaltung auf die Beine gestellt. Besucher, die neu in der Affiliate Branche angekommen sind, konnten viele tolle Insights aufschnappen und ein strukturiertes Programm vorfinden. Das Herzstück, trotz der deutlichen Zunahme an Teilnehmern, Vorträgen und Workshops, bleibt nach wie vor die im Anschluss stattfindende Affiliate NetworkxX. Bei deftigem bayerischem Essen und typisch bayerischem Bier, kann man sich über jegliche fachbezogene als auch fachfremde Themen austauschen. Die lockere Stimmung und die Aufgeschlossenheit der Conference-Besucher tun ihr übriges dazu, um über mögliche Kooperationen, Aktionen oder Affiliate Internas zu sprechen. Wer dies zukünftig auch erleben will, der sollte sich den 09.11.2020 bereits jetzt im Kalender markieren, denn dann ist das 10. Jubiläum der Conference – wieder in den Konferenzhallen des Hilton Hotels am Münchener Flughafen.

Ein Wunsch von uns an dieser Stelle wäre es, wieder das Hauptaugenmerk auf die Qualität der Vorträge zu legen und weniger auf die Quantität des Themenangebotes. Denn mit mehr Zeit für die Vortragenden können die Themen tiefgreifender besprochen werden und man wird das Gefühl des „schnell und viel in kurzer Zeit“ los.

Markus und Johannes bei der Affiliate Conference und Affiliate Networkxx in München

Markus ist seit April 2017 Teil des Projecter-Teams. Angefangen als Praktikant und Werkstudent/Masterand (Wirts.-Ing.), war er anschließend als Trainee in den Bereichen Partner Management, SEO & Web Analytics tätig. Heute ist er Specialist im Bereich Affiliate Marketing und Experte zum Thema Kennzahlen-Reporting.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder