Google Shopping: Aktueller Test verdreifacht Darstellung der Product Listing Ads

geschrieben am in der Kategorie SEA von

Dass Google in AdWords gern bei der Darstellung der Product Listing Ads, kurz PLA, experimentiert, ist kein großes Geheimnis. So wurden z.B. in der Vergangenheit Preisangaben nochmals hervorgehoben und mit einer Info versehen. Die Darstellungsgröße blieb hiervon bisher verschont: Befinden sich die PLAs über den bezahlten und organischen Suchergebnissen, so werden diese mit insgesamt fünf Platzierungen dargestellt. Rutschen diese in die rechte Spalte, werden bis zu acht PLAs angezeigt.

Darstellungsgröße PLAs

Bisherige Darstellung der Google Shopping Ergebnisse

 

Dies hat sich jedoch nun geändert, denn wie die Kollegen von channeladvisor zu berichten wissen, testet Google die Darstellung von bis zu 16 PLAs in den Suchergebnissen. Auf den ersten Blick scheint sich an der bisherigen Darstellung nicht großartig viel getan zu haben. Weiterhin sind, wie nachfolgendes Bild zeigt, fünf Shopping-Ergebnisse abgebildet. Neu ist jedoch der Pfeil in der unteren rechten Ecke.

Pfeil bei PLAS

Aktueller Test: Vergrößerte Darstellung der Shopping Ergebnisse
Quelle: www.channeladvisor.com

 

Klickt der Nutzer auf diesen, vergrößert sich die Darstellungsfläche der PLAs und anstatt fünf finden nun insgesamt 16 Produkte ihre Darstellung. Durch das Ausweiten der Shopping-Anzeigen rutschen die bezahlten Suchanzeigen in der rechten Spalte nach unten.

Pfeil aufgeklappt bei PLAs

Aktueller Test: Vergrößerte Darstellung der Shopping Ergebnisse mit bis zu 16 Produkten
Quelle: www.channeladvisor.com

 

Scheint so, als ob Google in AdWords die Dominanz der PLAs weiter ausbauen und stärken möchte. Ob der Test auch in Deutschland wiederholt wird und ob dieser final Anwendung findet, darüber kann wie so oft nur spekuliert werden. Somit heißt es wieder: Abwarten und die Performance der Shopping-Kampagne im Auge behalten.

Johannes ist seit Oktober 2014 Teil des Projecter-Teams. Während seines BWL-Studiums hat er bereits erste Erfahrungen im Online-Marketing gesammelt. In mehreren Praktika konnte Johannes schon in die Tiefen von AdWords, BingAds & Co. abtauchen und seine Kenntnisse weiter ausbauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder