Social Media Auslese November 2017

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Auch der November hatte außer feuchter Kälte und früher Dunkelheit dieses Jahr wieder einiges zu bieten. Neben den aktuellen Quartalszahlen hat Facebook auch eine neue Möglichkeit, Umfragen auf Facebook-Seiten zu gestalten, zur Verfügung gestellt. Was die neue Umfragevariante kann und weitere spannende Neuigkeiten erfahrt ihr hier!

Facebook

Facebook Quartalszahlen Q3 2017

Direkt zum 1. November wurden von Facebook die Zahlen für das 3. Quartal veröffentlicht. Hier finden Interessierte unter anderem eine verkürzte Gewinn- und Verlustrechnung, die konsolidierte Bilanz und die zusammengefasste Berechnung des Cash-Flows. Darüber hinaus werden auch einige Highlights herausgestellt:

1,37 Mrd. Daily active users (täglich aktive Nutzer)
2,07 Mrd. Monthly active users (monatlich aktive Nutzer)
23.165 Mitarbeiter

88% der Werbeeinnahmen wurden durch mobiles Advertising generiert.

Aller guten Dinge sind zwei! Umfragen auf Facebook mit Foto oder GIF

Nach ersten Tests im Jahre 2011 wurde die Möglichkeit, auf Facebook Seiten Umfragen zu erstellen, 2012 erstmals vollumfänglich angeboten – und wenige Monate später direkt wieder aus der Funktionspalette entfernt. Umfragen konnten nur noch auf Seiten großer Medien durchgeführt werden oder mussten unter Zuhilfenahme von Workarounds realisiert werden. Ab diesem Monat können auch alle anderen Seiten wieder auf ein Umfrageformat zurückgreifen. Hier können zwei Bilder oder GIFs ausgewählt werden, zwischen denen die Nutzer wählen können. Eine detaillierte, differenzierte Umfrage ist so zwar nur schwerlich möglich, dennoch können Präferenzen der User genauer eingekreist werden. Sollte die eigene Seite nicht über eine entsprechende Community verfügen, ist mit einer regen Teilnahme allerdings nicht zu rechnen, da dieses Format nicht beworben werden kann.

umfragen_foto_gif

Messenger Plug-In für Business Websites

Aktuell befindet sich ein Plug-In im Test, das ermöglichen soll, den Facebook Messenger auf der eigenen Website zu implementieren. Das ermöglicht eine unkomplizierte Kontaktaufnahme des Kunden mit dem jeweiligen Unternehmen und somit einen Mehrwert für die Kundenfreundlichkeit. Die Konversation kann ohne Unterbrechung des Verlaufs auf Facebook weitergeführt werden. Um sich für eine Implementierung zu registrieren, kann dieses Formular genutzt werden.

Neue Möglichkeiten der internationalen Zielgruppenansprache

Facebook hat mit Blick auf die zunehmende Internationalisierung einige neue Möglichkeiten für eine geographisch ausgerichtete Zielgruppenansprache eingeführt:

  1. Dynamische Sprachoptimierung
  2. Lookalike-Audiences in mehreren Regionen/Ländern gleichzeitig ermitteln
  3. Multi-City Targeting (Es können automatisch alle Städte einer Region ab einer bestimmten Anzahl an Einwohnern ausgewählt werden.)
  4. Facebook IQ Cross-Border Insights Finder (Ermöglicht die Suche nach potenziellen Märkten anhand von handlungsorientierten Insights.)

Domainverifizierung bei Facebook

Facebook ermöglicht (und empfiehlt) Unternehmen jetzt, ihre Domain verifizieren zu lassen, um sicherzustellen, dass der eigene Content auf Facebook geschützt ist. Ob Unternehmen diesen Schritt gehen, liegt im eigenen Ermessen, jedoch bietet sich damit der Vorteil, die Linkvorschau zumindest bei eigenem Content wieder zu bearbeiten. Gleichzeitig schützt die Verifizierung so auch vor ungewollter Bearbeitung, falls Dritte den Content eines Unternehmens teilen, da diese die Linkvorschau nicht anpassen können.

Um die Verifizierung durchzuführen, bietet Facebook zwei Wege:

  1. Eine kleine TXT-Datei herunterladen und auf der Website des Kunden im DNS hinterlegen.
  2. Eine HTML-Datei herunterladen und im Root Directory ablegen.

DNS Bestätigung

html-datei-upload

Beide Möglichkeiten finden sich in den Unternehmenseinstellungen. Quelle: Facebook

Instagram

Kein 24h-Limit mehr bei Instagram-Stories

Ab diesem Monat (dem 07.11.2017) können auch Fotos in den Insta-Stories veröffentlicht werden, die älter sind als 24h. Für viele Nutzer sicher eine schöne Neuigkeit, besonders wenn man nicht direkt Zeit findet, einen Schnappschuss in eine Story zu verwandeln.

Zusätzlich zu Nutzern auch Hashtags folgen

Laut thenextweb.com sollen Nutzer in Zukunft auch Hashtags auf Instagram folgen können. Diese Funktion ist aktuell noch nicht vollständig ausgerollt, scheint sich aber bereits in einer Testphase zu befinden. Folgt man einem Hashtag, werden jeweilige Top-Posts und kürzlich veröffentlichte Stories angezeigt. Diese Einschränkung erscheint durchaus sinnvoll, bedenkt man, dass der eigene Feed komplett überflutet werden könnte, würde man etwa einem Top-Hashtag folgen.

Praktisch wird die Neuerung z.B. dann, wenn man Bilder zu einem bestimmten Thema konsumieren möchte, aber kein Interesse daran hat, für dieses Thema relevante Nutzer zu finden. Andersherum könnte das für neuere Instagram Kanäle den Follower-Gewinn erschweren, besonders wenn der eigene Content keine Nische bedient, sondern eher allgemeinerer Natur ist.

Pinterest

Pinterest führt Pincodes ein

Pinterest führt zusätzlich zur Pinterest Lense nun auch Pincodes ein. Diese können offline, z.B. im eigenen Store, oder online, etwa auf dem eigenen Blog oder der Website, eingesetzt werden. Um diese zu nutzen, muss nur innerhalb der App die Kamera aktiviert werden. Diese wird dann auf den Code gerichtet und die App führt die hinterlegte Aktion aus. Da sich die Pincodes noch im Roll-Out zu befinden scheinen, sind sie jedoch noch nicht überall verfügbar.

Weitere News und Infos

  • Wer schon immer mal wissen wollte, wie Facebook Personen für die Vorschläge neuer Kontakte findet (obwohl man sicher ist, dass keine Verbindung bestehen dürfte), kann hier die Antwort nachlesen. [gizmodo.com]
  • Snapchat will eigenen Angaben zufolge „eine Schlüsselplattform“ im Bereich Performance Marketing werden. [horizont]
  • Snapchat – Die Zahlen für 2017 [futurebiz]
  • Pinterest Secret Santa – Pinterest kuratiert Geschenkideen basierend auf den Pins von Freunden oder Familie. [business.pinterest.com]

 

Bild

Björn unterstützt das Projecter-Team seit Juni 2017 als Trainee in den Bereichen Social Media Marketing und Suchmaschinenmarketing.


Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder