Affiliate Auslese April 2019

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Der April und somit auch Ostern sind vorüber. Doch nicht nur für die Kleinsten gab es im April Überraschungen, sondern auch im Affiliate Marketing hat sich einiges getan. Wir haben in unserer ganz persönlichen Ostereiersuche die besten Artikel zum Affiliate Marketing herausgesucht.

Neuigkeiten der Branche

Affiliate Netzwerk uppr öffnet sich und wird zum Public Network

Historisch lässt sich das Netzwerk uppr in der Energiebranche verorten, denn bisher wurden dort hauptsächlich Kampagnen von Energieunternehmen wie enviaM oder innogy vermarktet. Nun öffnet sich das Netzwerk und lässt Affiliates und Advertiser aus allen Branchen zu. Einer der USPs ist gemäß des Interviews mit Gründer und Geschäftsführer Marcel Schöne der direkte und flexible Support.

Der Brexit und seine Wirkung im Affiliate Marketing

Die heiße Phase für den Brexit wurde schon mehrfach verlängert und somit gab es auch schon den einen oder anderen Artikel dazu. Affiliate-deals.de hat das Thema noch einmal aufgegriffen und die Auswirkungen auf den Affiliate Markt skizziert. Durch den Austritt Großbritanniens aus der EU verliert dort auch die DSGVO ihre verpflichtende Anwendung. Dies führt dazu, dass alle Datentransfers neu geregelt werden müssen. Selbst wenn Großbritannien die DSGVO auch nach dem Brexit umsetzt, werden einige Nachweise und Verträge notwendig sein, die eine weitere Zusammenarbeit regeln. Neben diesem Thema werden sich natürlich generelle Auswirkungen auf das Kaufverhalten bemerkbar machen, die allen Beteiligten schaden könnten.

Verlage greifen vermehrt auf Affiliate Marketing zurück

Awin hat in einem umfassenden Artikel über die Attraktivität von Affiliate Marketing für Verlagshäuser berichtet. Beispielsweise führt die Verschlossenheit von Facebook gegenüber Verlagen dazu, dass diese sich alternative Einnahmequellen suchen. Die Reichweite, die früher mit Facebook erzielt wurde, kann heutzutage nur noch durch einen bezahlten Push generiert werden. Auch ist das im April von der EU verabschiedete Urheberrechtsgesetz Teil des Gesprächs, da es für Verlage die Chance bietet, wieder mehr Verweise und damit natürlich Traffic zu bekommen.

Übrigens: Auch wir bemerken, dass in den Publisher-Bewerbungen zunehmend große Verlagsnamen auftauchen, die sich um eine Partnerschaft bewerben. Zugleich gibt es spannende Möglichkeiten, um mit diesen Unternehmen auf CPO oder hybrider Basis zusammenzuarbeiten.

mydealz wird 12 Jahre

Am 27. April 2007 wurde der Dinosaurier unter den Deal-Portalen von Fabian Spielberger gegründet. 12 Jahre später zählt die Seite sicherlich zu den erfolgreichsten Affiliates in Deutschland. Kleines Beispiel gefällig? Pro Minute verzeichnet mydealz 53.673 Interaktionen, acht Kommentare und ein neues Angebot. Insgesamt waren 2018 27.890 Unternehmen auf mydealz vertreten und pro Unternehmen wurden im Schnitt 7,28 Deals geteilt. Der bisher heißeste Deal kam übrigens von Media Markt anlässlich des Superbowls: Zwischen vier und fünf Uhr gab der Technikriese 19% Rabatt auf das gesamte Sortiment, was wiederum zu 2.61 Millionen Impressionen, 9.345 Kommentaren und einer Deal-Temperatur von 24.738 führte. Wir sagen „Alles Gute und herzlichen Glückwunsch!“

Publisher

Neue Technologie für Awin Affiliates

Mit dailygo bietet Awin seinen Affiliates eine Technologie, die Bilder auf Webseiten automatisch erkennt, klassifiziert und dann dazu passende Produkte anbietet. Damit werden Bilder aus dem redaktionellen Umfeld „shoppable“. Affiliates können sich für die Technologie selbst freischalten und direkt loslegen. Ein Überblick über Funktionsweise und Anmeldung findet sich hier.

Zu sehen ist ein Beispiel der Anwendung der neuen Technologie, bei der ein Bild automatisch erkannt und klassifiziert wird.

Bildquelle: sohomen.de

 

Feeds und APIs für Affiliates

TradeDoubler arbeitet daran, seine Affiliates zu schulen. In zwei Grundlagenartikeln wurden auf dem Blog die Themen Produkt-Feeds und APIs behandelt. Für Publisher, die in den technischen Teil des Affiliate Marketings noch nicht eingestiegen sind ein gelungener Einstieg in die Materie.

Affiliate Marketing vs. Drop-Shipping

In den meisten Fällen sind Affiliates daran interessiert, Geld zu verdienen und halten deswegen Ausschau nach neuen Geschäftsmodellen. Eines davon könnte das Drop-Shipping sein. Auf den ersten Blick unterscheidet es sich gar nicht so stark vom Affiliate Marketing, da man in beiden Modellen nie in Berührung mit den Waren kommt. Kateryna Khalus vom Netzwerk Admitad hat sich in einem Gastartikel auf performancein.com mit den Pros und Kontras auseinandergesetzt und bietet eine gute Entscheidungsgrundlage.

Merchants

Server-to-server-Tracking für Advertiser

Die Intelligent Tracking Prevention von Apple, kurz ITP, und ähnliche Maßnahmen von z. B. Mozilla sind im Moment in aller Munde. Ein vermeintliches Wundermittel ist das Server-to-Server-Tracking. Dabei wird vor allem der Advertiser in die Bringpflicht genommen – die Netzwerke können hier nur Vorarbeit leisten. Um das Thema zu ordnen und ein Grundverständnis zu schaffen, haben wir uns der Sache angenommen und in einem ausführlichen Blogbeitrag die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Zu sehen ist eine Grafik, die die Funktionsweise des Server-to-Server-Trackings darstellt.

 

Neukundengeschäft im Affiliate Programm ankurbeln

Das Neukundengeschäft ist ein mühsames. Doch Affiliate Marketing ist ein sehr geeigneter Kanal, um neue Zielgruppen zu erschließen, da jeder einzelne Partner eine spezifische Zielgruppe anspricht, die Advertiser vielleicht nicht direkt erreichen. Auf AMNavigator hat sich Geno Prussakov Gedanken darüber gemacht, wie man Neukunden explizit forcieren kann. Dabei beschränkt er sich im Artikel vor allem auf die monetären Anreize:

  • Lifetime Vergütung
  • Erhöhte Neukunden-Provisionsrate
  • Bonuszahlung bei Neukunden-Sale

Daneben sollten natürlich noch andere Faktoren bedacht werden. Beispielsweise kann man sich explizit Affiliate Modelle heraussuchen, die Zielgruppen bedienen, die man selbst als Advertiser nicht erreicht. Dies entspricht dem klassischen „Um-die-Ecke-Denken“ bei der Publisher-Akquise. Wer hätte z.B. daran gedacht, dass ein Shop für Agrar-Melktechnik auch Fetischkunden anzieht?

Tipps für den erfolgreichen Partnerprogramm-Launch

Während viele Advertiser und Agenturen im Moment mit der Migration auf die Awin-Plattform beschäftigt sind, gibt es auch die, die gerade ein Programm starten. Genau diesen Advertisern gibt Geno Prussakov in seinem Blog Post „The Ultimate Checklist for a Successful Affiliate Program Launch“ eine Checkliste an die Hand. Ein wichtiger Punkt, der gern vergessen wird, ist die Bekanntmachung des Launchs. Im deutschsprachigen Markt gibt es dafür verschiedenste Wege wie etwa die Netzwerke selbst. Aber auch Programmsuchmaschinen wie 100partnerprogramme.de haben attraktive Angebote, um neugestartete Programme zu promoten.

Erfolgstipps für Affiliate Manager

Basierend auf dem Buch „Affiliate Program Management: An Hour a Day“ von Geno Prussakov hat Rosemarie Spiher in einem Artikel 10 Tipps für Affiliate Manager gegeben. Damit wird ein schöner Überblick über die wichtigsten Aspekte des Affiliate Marketings gegeben. Darunter finden sich:

  • Partner nicht nur akquirieren, sondern auch aktivieren
  • Sich nicht auf einzelne Publisher (-Modelle) stützen, sondern das Programm diversifizieren
  • Bindungen mit Publishern aufbauen und stärken
  • Daten zur Entwicklung des Programms nutzen (z.B. durch tägliche, wöchentliche und monatliche Reviews)

25 Affiliate Marketing-Fakten für Marketing Manager

Auch Awin hat sich des Themas angenommen und typische Fragen beantwortet, die beim Affiliate Marketing häufig aufkommen. Hier ein kleiner Auszug:

  • Was ist der Unterschied zwischen Affiliate Marketing und Dropshipping?
  • Wie viel Provision sollte man den Publishern zahlen?
  • Wo finde ich qualifizierte Publisher?
  • Was sind Vor- und Nachteile von Affiliate Marketing?

Die wichtigsten Tools für Affiliate Marketer

Wir haben im April unseren angestaubten Artikel zu den wichtigsten Tools für Affiliate Manager auf den aktuellen Stand gebracht. Euch erwartet eine Liste von 21 Tools, die die unterschiedlichen Disziplinen im Affiliate-Alltag erleichtern.

Thementipps für den Mai

  • Muttertag am 12.5.2019
  • Eurovision Song Contest am 18.5.2109
  • DFB Pokalfinale (RB Leipzig vs. FC Bayern) am 25.5.2019
  • Vatertag am 30.5.2019

Wer keinen Termin mehr verpassen möchte, sollte sich unseren Online Marketing Kalender für 2019 direkt in sein Kalender-Tool importieren.

Johannes ist im Oktober 2014 als Trainee im Projecter-Team aufgenommen worden. Seit September 2015 betreut er als Account Manager nun Kunden in den Kanälen SEA und Affiliate Marketing. Während seines BWL-Studiums hat er bereits erste Erfahrungen im Online-Marketing gesammelt. In mehreren Praktika konnte Johannes schon in die Tiefen von AdWords, BingAds & Co. abtauchen und seine Kenntnisse weiter ausbauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder