Affiliate Marketing Auslese August 2021

Das „goldene Quartal“ steht vor der Tür. Und nein, das hat nicht zwangsweise etwas mit Lebkuchen & Co. zu tun, denn es geht dabei auch um die (vermeintlich noch fernen) „Singles‘ Day“-, „Black Friday“- und „Cyber Monday“-Platzierungen. Fernab von goldenen Zeiten: Warum es im Affiliate Marketing doch noch Hidden Champions im Content-Umfeld gibt, welche Tracking-Probleme vermieden werden können und welche Metanetzwerke in Zukunft gemeinsame Sache machen: Unsere Affiliate Marketing Auslese verrät es euch!

Neuigkeiten aus der Branche

digidip wird an Yieldkit verkauft

Migrationen und Übernahmen sind im Affiliate Business schon lange keine Seltenheit mehr; das wissen wir spätestens seit der großen Fusion von affilinet mit Awin und der Übernahme von shoop durch die Global Savings Group. Als renommiertes Metanetzwerk kauft Yieldkit bzw. deren Mehrheitseigentümer Waterland Private Equity den Mitbewerber digidip. Allein im Jahr 2020 sollen digidip und Yieldkit in Summe 2,4 Milliarden Euro Umsatz im E-Commerce generiert haben. Durch Synergien und Weiterentwicklungen gilt es, die aktuelle Marktposition im Content-Commerce-Bereich auszubauen. Wir sind in jedem Fall gespannt, wie sich der Zusammenschluss der Affiliates in unseren Partnerprogrammen auswirkt. Speaking of gespannt – interessant wird es vor allem für große Websites wie mydealz.de, die bis dato über digidip eingebunden wurden. Das Statement von allen drei Akteuren findet ihr direkt auf der Website von Yieldkit. Wer noch mehr über Yieldkit und vor allem den Geschäftsführer erfahren möchte, dem sei der Beitrag von affiliate-deals.de ans Affiliate Herz gelegt. Dort stand der CEO von Yieldkit Rede und Antwort zu wichtigen Fragen aus unserer Branche.

Unabhängig von der Übernahme von digidip durch Waterland Private Equity oder auch der Übernahme von adgoal mit Admitad bleibt unser Wunsch nach einer transparenten (oder auch transparenteren?) Zusammenarbeit bestehen – vor allem bei Closed-Group-Partnerschaften im Gutscheinbereich. Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen, was die nächsten Monate bringen werden.

Revival der affilinet Deeplinks?

Bleiben wir doch noch kurz beim Thema affilinet. Wie im vorherigen Beitrag schon kurz angeschnitten, ging das Affiliate-Netzwerk in Awin auf. Im April letzten Jahres wurden die Weiterleitungen der partners.webmasterplan Deeplinks als letztes Überbleibsel nicht mehr vollzogen, sodass diese auf einer 404-Fehlerseite landeten und der Traffic sowie die Sales nicht mehr bei Awin einliefen.

Screenshot Revival der affilinet Deeplinks partners.webmasterplan

Warum wir das nun als Revival bezeichnen? Nun ja, vor kurzem ist uns aufgefallen, dass wir nicht mehr eine 404 zu Gesicht bekommen, sondern auf eine Gutscheinseite, deren Namen wir jetzt nicht nennen wollen, weitergeleitet werden. Bei eingehender Untersuchung ist auch aufgefallen, dass bei einer bestehenden Partnerschaft mit Awin direkt auf die Advertiser Landing Page der Gutscheinseite weitergeleitet wird.

Ihr möchtet das ausprobieren? Dann ersetzt doch einfach im Site Parameter eure alte affilinet Advertiser ID: https://partners.webmasterplan.com/click.asp?site=xxxx

Was natürlich klar sein sollte: Der Großteil der Publisher ist migriert und die Deeplinks sind sicherlich ausgetauscht. Demnach ist das Volumen, das über partners.webmasterplan erzielt wird, als eher gering einzustufen. In einem von uns betreutem Fall ist das sogar von Vorteil, da der Content Publisher es bisher nicht geschafft hat, die Links auszutauschen und wir so – zwar über Umwege – eine Weiterleitung zum Shop gewährleisten können. Nachteil: Der eigentliche Content Publisher geht leer aus und mit Transparenz hat das nicht viel zu tun, leider. Wir stehen bereits in Kontakt mit den Parteien und halten euch auf dem Laufenden.

Experten-Interview zum TTDSG – Anwalt Martin Kilgus bei web-netz.de

Ab dem 01.12.2021 tritt bekanntlich das TTDSG (Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz) in Kraft. Sowohl in unseren letzten Auslesen als auch in unserem Podcast haben wir uns bereits umfangreich mit dem Thema beschäftigt. Bisher haben wir uns dabei aber hauptsächlich in unserer „Marketing Bubble“ bewegt. In einem Interview auf web-netz.de spricht jetzt Anwalt Martin Kilgus zu der Thematik und gibt weitere Handlungsempfehlungen für Onlineshops. Es geht dabei vor allem um die Auswirkungen des TTDSG auf Cookie-lose Alternativen, Strafen, Handlungsempfehlungen und allgemein die Relevanz von Cookies. Laut Kilgus „[…] steht’s schwarz auf weiß, wie man’s zu machen hat.“ Wie sich das TTDSG dann konkret auswirkt und wann Konsequenzen bei Nichteinhaltung zum Tragen kommen, bleibt abzuwarten. Wir sind jedenfalls froh, dass sich die allgemeinen Ansichten im Online-Marketing nicht wesentlich von den juristischen unterscheiden. Verena Weiß, Head of Affiliate Marketing bei xpose360, hat bei den KollegInnen von onlinemarketing.de Maßnahmen für eine Post-TTDSG-Zeit genannt.

Da wir gerade bei unserem Lieblingsthema „Datenschutz“ sind – GB will die Cookie-Hinweise und Zustimmungsabfrage einschränken und dem EU-Regelwerk nach dem Brexit eine Absage erteilen. Kommt da nun wieder neue Fahrt im Consent-Wirrwarr auf?

SEO meets (and loves?) Affiliate Links

Mit dem Link Spam Update Ende Juli greift Google vor allem bei Sponsored und Guest Links ein. Doch wie wirkt sich das auf unsere heiß geliebten Affiliate Links aus? Auf t3n.de findet ihr dazu einen kurzen, aber informativen Beitrag. Und verraten wir einmal so viel: Content ist ja bekanntlich King und wenn die Qualität des Contents passt, dann hat die Anzahl der Links keine großen negativen Auswirkungen. Ebenso gibt es keinen goldenen Schnitt zwischen der Anzahl der Links sowie der Länge des Contents.

Red Ventures – Der Hidden Champion im Affiliate Marketing

Ein Affiliate Publisher mit Milliarden-Umsatz, den kaum jemand von euch kennt? Ja, den gibt’s – und laut dem Beitrag von OMR ist dieser dank seines effizienten Geschäftsmodells sogar Hidden Champion. Das Unternehmen mit dem Namen Red Ventures steht mittlerweile hinter Marken wie Metacritic, Lonely Planet, CNET und The Points Guy. Doch wie geht das? Das Unternehmen kauft Affiliate-Webseiten aus unterschiedlichsten Branchen und vereint diese mit einheitlichem Tracking, effizienten Prozessen und nutzt die entsprechenden First-Party-Daten, um Merchants mit an Bord zu holen. Der Fokus liegt dabei aktuell ganz klar auf Finanzprodukten, womit Red Ventures ein Paradebeispiel für eine sinnvolle Content-Commerce-Integration ist, die die Möglichkeiten von Affiliate Marketing umfassend nutzt.

Der frühe Vogel fängt das Ticket

Die Affiliate Conference, die in diesem Jahr als hybrides Event stattfand, geht 2022 in die nächste Runde. Genauer gesagt am 07.11. vor Ort in München sowie am 08.11. in digitaler Form. Bis Ende September gibt es für die frühen Vögel unter uns die Möglichkeit, sich „Super Early Bird“-Tickets zu sichern. Wir können euch die Konferenz nur wärmstens ans Herz legen und freuen uns schon einmal etwas (auch wenn es noch ein paar Monate hin ist).

Publisher

Können Affiliates von ihrem Geld leben?

„Einfach ein paar Links posten und damit schon mal schnell das eine oder andere Monatsgehalt verdient“ – solche oder ähnliche Statements kursieren nicht nur im Internet über Influencer und Affiliates. Das Gerücht vom schnellen und einfachen Geld ist dabei (leider) weit verbreitet. Doch wie verdienen Influencer über Affiliate Marketing überhaupt Geld? Im Businessinsider wurde schon im Juli versucht, eine grobe Auskunft darüber zu geben. Die Quintessenz, und nein – wir zitieren jetzt keine anwaltlichen Slogans – war aber leider: „Es kommt darauf an.“ Während die einen Affiliates nicht mehr als 100 Euro im Monat verdienen, geht es bei den anderen schon in die fünfstelligen Monatseinkünfte. Eine pauschale Antwort auf diese Frage zu geben ist denkbar schwierig, da es sowohl vom Creator, der Arbeit als Affiliate, den Budgets der Merchants und der thematischen Nische abhängt. Auch Peer Wandiger hat sich in einem Blogbeitrag mit dieser Thematik beschäftigt und entsprechende Umfragen und Statistiken ausgewertet. Auch hier sieht das Ergebnis leider recht nüchtern aus: Lediglich 21% der befragten Affiliates könne von dem Geld leben.

Der Umgang mit Partnerprogrammen und Ablehnungen

In dem achten und neunten Teil seiner Serie zur Publisher-Arbeit im Affiliate Marketing widmet sich Peer Wandiger dem Umgang mit Account ManagerInnen und der richtigen Performance-Analyse. Welche Tests ausreichend Aufschluss über mögliches Potenzial von Partnerprogrammen geben und was bei einer Ablehnung von einem Partnerprogramm zu tun ist, lest ihr in seinem Blog.

Newsletteranmeldung Überschrift
Projecter Newsletter Anmeldung
Ob 2021 das Jahr der Fusionen und Übernahmen wird? Schauen wir mal! Nach Übernahmen im Cashback-Bereich folgt nun der Content-Commerce-Kosmos. Mehr dazu in unserer August Auslese.

Merchants

Trackingprobleme und ihre Folgen

Neben den aktuellen Bestimmungen rund um das Thema Cookie-Tracking und Datenschutz, gibt es noch zahlreiche weitere Gründe, die ein sauberes Tracking im Affiliate Marketing erschweren können. Laut Mihaela von AMNavigator sollte dabei aber zwischen kontrollierbaren und nicht-kontrollierbaren Problemen unterschieden werden.

Ein Auszug der essenziellen Fehler im Tracking:

Der Name verrät es schon: Unkontrollierbare Probleme können wir nicht beeinflussen, technische Einbindungen, transparente Kommunikation und Verlinkungen hingegen schon. Wie sich das Tracking in Partnerprogrammen sicher aufstellen lässt, wie Fehler schnell identifiziert werden und welche Fehler es direkt zu vermeiden gilt, erfahrt ihr bei AMNavigator.

Affiliate Marketing und der Weg zum Erfolg

Mit der zunehmenden Etablierung als wichtige Leistung im Online-Marketing wird unsere Sonderform des Kooperationsmanagements wichtiger denn je – findet euch Lee-Ann Jonstone, Gründerin von Affiliate Inside, auf forbes.com. Affiliate Manager sind viel mehr als klassische Vertriebler, ein „über den Tellerrand blicken“ und Beziehungspflege sind ja mittlerweile das „A und O“. Ohne Transparenz und Vertrauen wird es mit der Zusammenarbeit schwierig. Auch werden das Publisher Scouting und die Suche nach neuen Möglichkeiten wichtiger und damit einhergehend auch das Thema Effizienz in der Kommunikation.

Thementipps für die nächsten Monate 2021

Du möchtest das gesamte Jahr vorausplanen und brauchst noch mehr Thementipps?
Dann schau gern in unserem Blog bei unserem Online-Marketing-Planer 2021 vorbei.

Projecter Thementipps September 2021
Projecter Thementipps Oktober 2021
Projecter Thementipps November 2021
Tags:
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Alex
Alex
vor 20 Tagen

Schöner Beitrag, das mit dem Webmasterplan Links muss ich mir mal ansehen.